nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:11 Uhr
28.03.2019
Earth Hour:

Energiewende selber machen

Am Samstag findet weltweit die Earth Hour statt. Punkt 20.30 Uhr Ortszeit schalten Millionen von Menschen für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen...


„Die Earth Hour ist eine wichtige symbolische Aktion, die zum Nachdenken anregt. Entscheidend für das Klima ist allerdings, was an den restlichen 364 Tagen des Jahres geschieht”, sagt Ramona Ballod, Energiereferentin der Verbraucherzentrale Thüringen. „Jeder kann seine eigene Energiewende vorantreiben. Sei es durch das Einsparen von Strom und Heizenergie oder durch den Umstieg auf erneuerbare Energien”, so Ramona Ballod.

Mit dem neuen kostenfreien Beratungsangebot „Eignungs-Check Solar“ der Verbraucherzentrale können Hauseigentümer jetzt noch einfacher etwas für den Klimaschutz tun: Ein Energieberater prüft vor Ort, ob das Gebäude für eine Photovoltaik-Anlage und/oder Solarthermie-Anlage geeignet ist. Er ermittelt die ungefähr benötigte Größe sowie den voraussichtlichen Ertrag der Anlage und gibt Hinweise zu den Kosten und Fördermöglichkeiten.

Dank einer Kooperation mit dem Thüringer Umweltministerium und der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) ist der „Eignungs-Check Solar“ kostenfrei. Termine können unter Tel. 0800 809 802 400 (kostenfrei) oder unter (0361) 555 14 0 vereinbart werden. Weitere Informationen finden Sie auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Hintergrund Earth Hour
Die Earth Hour ist eine weltweite Klima- und Umweltschutzaktion, die 2007 vom WWF ins Leben gerufen wurde und seitdem jedes Jahr im März stattfindet. Am 30. März 2019 um 20.30 Uhr Ortszeit schalten Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Ziel der Earth Hour ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Klimaschutz zu lenken und weltweit Menschen zu motivieren, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.