nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 10:32 Uhr
12.04.2019
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Keine Explosion unter Tage

Gleich zwei Ereignisse beunruhigten einige Bürger von Sondershausen, bzw. im Ortsteil Großfurra von Sondershausen. Für Sie hat kn nachgefragt.Update.. .

Wie der Geschäftsführer der Glückauf Sondershausen Entwicklungs - und Sicherungsgesellschaft mbH (GSES) auf Nachfrage von kn bestätigte, gab es am Mittwoch gegen 21:00 Uhr unterhalb Großfurra ein seismisches Ereignis, dass von den Bürgern über Tage bemerkt wurde.

Das seismische Ereignis passierte im Westfeld der Grube im Altbergbau, hat also mit dem jetzigen Bergbau der GSES nichts zu tun und es traten auch im aktiven Bereich des Bergbaus keine Schäden auf. Ob es über Tage Schäden gab, ist noch nicht bekannt, die Anfrage beim Bürgermeister läuft noch.

Update
Bürgermeister Steffen Grimm (pl) informierte im Gespräch mit kn, dass es in zwei Fällen Überprüfungen in Großfurra geben wird, ob die Risse an Wänden von diesem seismischen Ereignis herrühren können.


Das seismische Ereignis hatte eine Stärke von 1,5 auf der Richterskala und wurde ordnungsgemäß dem Bergamt gemeldet.

Kleine seismische Ereignisse kommen immer wieder mal in Sondershausen vor. So war es am 24.12.2017 als es die Stärke von 2,3 auf der Richterskala hatte. Damals lag das Epi-Zentrum unter Neuheide, kn berichtete.
Am 23.08.2010 hatte kn über ein ähnliches Ereignis unter Jechaburg berichtet. Damals lag die Stärke bei 1,4.
Ab 1,0 sind solche Ereignisse dem Bergamt zu melden.

Der sehr heftige Knall kurz vor Mitternacht am Wippertor am gestrigen Abend (gegen 23:45) hatte allerdings keine Ursache im Bergbau. Der heftige Knall war von vielen Bürgern (auch von kn) wahrgenommen und es gab Anfragen bei kn.

Auch bei der Polizei gibt es keine Kenntnisse über die mögliche Ursache dieses doch recht heftigen Knalls.

Update
Bürgermeister Steffen Grimm hatte auch diesen heftigen Knall wahrgenommen und eine Anfrage an die Rettungsleitstelle gestellt. Von dort kamen jedoch keine Meldungen von möglichen Schäden oder Anfragen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

12.04.2019, 12.29 Uhr
tannhäuser
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.