nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 19:27 Uhr
18.05.2019
Thüringer HC gegen Vipers Bad Wildungen

Noch einmal stürmen

Nicht nur in der Fußball-Regionalliga steht heute der letzte Spieltag an, auch in der Handball-Bundesliga werden die letzten Partien gespielt. Die Damen des Thüringer HC haben noch eine minimale Chance ihren Meistertitel zu verteidigen. In der Wiedigsburg begrüßt man heute die "Vipers" aus Bad Wildungen. Die nnz ist wieder live dabei...



19.27 Uhr
Die Tordifferenz macht den Ausschlag, der THC geht als Vizemeister aus einer hervorragenden Saison, in der man sich nur eine einzige Niederlage gefallen lassen musste. Ob man trotzdem in die Champions-League und damit nach Nordhausen zurückkehren kann wird sich erst noch zeigen müssen. Damit verabschieden wir uns aus der Wiedigsburg und lassen Team und Fans feiern

19.25 Uhr
Und es ist aus! Die Thüringer Damen haben geliefert, die Kolleginnen in Bietigheim leider auch.

60. Minute: Die letzte Minuten läuft, der Thüringer Kasten ist leer, das nutzen diesmal die Gäste, 36:19

58. Minute: Saskia Lang trifft zum 36:17

58. Minute: Tor für Bad Wildungen, 35:17

57. Minute: Schmelzer geht alleine durch, 35:16

56. Minute: Hoher Lupfer durch Jakubisova, 34:16

55. Minute: Die Feldspieler lassen sich nicht beirren, jeder darf mal und Julia Redder trifft zum 33:16

55. Minute: Nochmal 7-Meter für die Gäste, diesmal hat Krause keine Chance und geht zu früh zu Boden, 32:15

53. Minute: Und dann landet der Ball im Thüringer Netz, da bleibt er nicht lang, 32:14

52. Minute: Krause versucht es nochmal mit dem langen, langen Ball auf das leere Tor, diesmal geht der Wurf daneben

52. Minute: Luzumova, Treffer versenkt, 31:13

51. Minute: Die Vipers haben Treffer Nummer 13 gelandet

51. Minute: Jakubisova scheitert am Pfosten, Großmann, der Ball kullert auf den Kreis zu, Großmann versucht noch einmal ranzukommen aber die Keeperin ist da

50. Minute: Der THC feiert hier ein Torfest, wieder Stolle, wieder drin, 30:12

49. Minute: Die Gäste kommen zum Zug, 29:12

48. Minute: Jetzt Schmelzer, 29:11

48. Minute: Die Gäste punkten, 28:11

47. Minute: 28:10 durch Großmann

46. Minute: Diesmal kann Krause nichts machen, 27:10

46. Minute: Und noch einer, 27:9, diesmal war Stolle am Ball

45. Minute: Mazzucco mit dem 26:9

44. Minute: Krause hat auch den nächsten Ball sicher, wirft auf das leere Tor der Vipers, 25:9, die rote Wand tobt vor Begeisterung

43. Minute: 7-Meter, Krause hält! Die Halle tobt, stehende Ovationen für die Keeperin

42. Minute: Luzumova trifft zum 24:9, Jana Krause geht ins Tor und bekommt einen besonders frenetischen Applaus beschert

41. Minute: Der Angriff geht daneben, der THC kann schnell umschalten, spielt auf Mazzucco, die versucht den Ball im Flug von weit rechts reinzudrehen, verfehlt das Netz aber knapp

41. Minute: Parade Zimmermann, die Vipers bleiben am Ball

40. Minute: Der THC weiter in der Attacke, diesmal ist es Huber die den Ball versenkt, 23:9

39. Minute: Diesmal ist Zimmermann zur Stelle, der Gegenstoß scheitert aber an der Latte

38. Minute: In Bietigheim herrschen ähnliche Verhältnisse, die Rivalen führen mit 23:9, der THC wird als Vizemeister aus der Saison gehen

37. Minute: Sazdovska baut ihn aus, 21:9

37. Minute: Huber hät den Vorsprung aufrecht, 20:9

36. Minute: Die Vipers kämpfen tapfer weiter, kommen zum Tempo-Gegenstoß und treffen zum 19:9, Zimmermann erneut chancenlos

35. Minute: keine Chance, 18:8, die Antwort kommt schnell und trocken durch Stolle, 19:8

35. Minute: Strafwurf für die Gäste, Zimmermann im Tor...

34. Minute: Aufsetzer durch Luzumova, 18:7

33. Minute: Huber mit dem 17:7

32. Minute: Kaum dreißig Sekunden später legt Stolle für den THC nach, 16:7

32. Minute: Die Gäste machen das erste Tor der zweiten Hälfte, 15:7

31. Minute: Und wir sind wieder da

30. Minute: Und Halbzeit, es bleibt beim 15:6

30. Minute: Stolle scheint sich am Knie verletzt zu haben, sieht aber nicht ernst aus

29. Minute: Die Vipers versuchen die Abwehr mit langen Pässen auseinanderzuziehen, finden aber keine Lücken, der Gegenstoß des THC geht leider fehl

28. Minute: Weiter Pass über den Kreis auf rechts, Wurf auf die Keeperin, der Ball geht zu Jakubisova, die versucht es auch, der Ball prallt ab, landet bei Schmelzer und die verwandelt, herrlich, 15:6

27. Minute: Jetzt kommen auch die Gäste mal zum Zug, 14:6

26. Minute: Derweil beim Erzrivalen: Bietigheim führt mit 18:6

24. Minute: Und wieder zappelt der Ball im richtigen Netz, Luzumova trifft zum 14:5

24. Minute: Zeitstrafe für die Vipers

22. Minute: Bölk steigt vor der Abwehr in die Luft, gibt den Ball aber im letzten Moment an Schmelzer ab, die dreht sich und trifft im fallen zum 13:5

21. Minute: Tor durch Jakubisova, 12:5

20. Minute: Fehlpass vor dem Kreis der Gäste, das Tor steht leer und die Vipers haben leichtes Spiel, 11:5

19. Minute: Stolle fliegt zum Tor der Vipers, 11:4

18. Minute: Meike Schmelzer baut den Vorsprung weiter aus, 10:4

16. Minute: Bietigheim hat auf 10:5 erhöht, das scheint wie zu erwarten eine klare Sache zu werden

16. Minute: 9:4 durch Mazzucco

14. Minute: Giegerich hält auch das nächste Ding, beste Stimmung bei der "roten Wand"

12. Minute: Auch Mazzucco versucht's mit einem Lupfer, der Ball springt vom oberen Netz in die Hände von Sazdovska doch die Torhüterin ist zur Stelle und kann den Wurf abwehren, der THC bleibt am Ball, Mazzucco trifft, 8:4

11. Minute: Die Vipers haben nachgelegt, 7:4

11. Minute: Rivale Bietigheim spielt gleichzeitig gegen Frisch Auf Göppingen, der aktuelle Stand hier 6:4 für Bietigheim

10. Minute: Gegenstoß, links kommt wieder Sazdovska und lupft den Ball locker über die Torhüterin der Vipers, der Ball landet knapp an der Latte. Die Vipers können ihr Glück nicht nutzen und Sazdovska bekommt die nächste Chance, 7:3

8. Minute: Giegerich wird vom Pfosten gerettet

7. Minute: 7-Meter für den THC, Luzumova am Ball, eiskalt und schnell, 6:3

6. Minute: Da ist Freude drin! Schneller Gegenstoß durch den THC, wieder ist Sazdovska am Ball und macht das Ding rein, Giegerich hält ihren Kasten sauber, 5:3

5. Minute: Sazdovska macht den Fehler von eben wieder gut, 4:3

4. Minute: Ausgleichstreffer für die Gäste, 3:3

4. Minute: Sazdovska steht alleine vor dem Tor und vergibt eine glasklare Chance

2. Minute: Giegerich hält die nächsten beiden Versuche, die Vipers drücken aufs Tempo aber der THC hält mit 3:2

2. Minute: Gleiches Spiel nochmal, 2:2

1. Minute: Und wir sind dabei, die Vipers legen direkt vor und gehen in Führung, der THC kann schnell kontern, 1:1

17.57 Uhr
Die Wiedigsburg ist prall gefüllt, der Geräuschpegel deutlich intensiver als sonst. Viele sind in THC-Rot erschienen, die Veranstalter haben dafür Freigetränke versprochen

17.55 Uhr
Wollte man über die Tordifferenz gewinnen müssten die Vipers heute alles liegen lassen und der THC mit einem Vorsprung von über 30 Toren aus dem Spiel gehen. Eher unwahrscheinlich. Oder die Punktgleichen Bietigheimerinnen patzen in Göppingen und der THC gewinnt. Auch das scheint nicht eben wahrscheinlich

17.50 Uhr
Mit nur einer einzigen Niederlage wird man auch als Vizemeister erhobenen Hauptes nach Hause zurückkehren können. Es ist das erste mal das man den Saisonabschluss nicht in der heimischen Salzahalle feiert.

17.49 Uhr
Die Chance doch noch Meistertitel Nummer 8 zu holen ist eher gering, Erzrivale Bietigheim hat die eindeutig bessere Tordifferenz. Aber egal wie man heute hier aus der Halle geht, die THC Damen können auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.