nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 17:17 Uhr
27.05.2019
Am Wochenende Höchstwerte nahe 30 Grad

Mit dem Juni kommt der Sommer

Diese Woche dominiert noch einmal kühles und wechselhaftes Wetter, an den Alpen drohen erneut ergiebige Regenfälle. Ab dem Wochenende stellt sich das Wetter grundlegend um: Der Sommer kommt...


Der Mai verabschiedet sich mit einer meist unter 20 Grad kühlen und teils nassen Woche. „Bis einschließlich Mittwoch regnet es im Südosten aus dichten Wolken, im Stau der Alpen können bis zu 100 Liter pro Quadratmeter zusammenkommen“, weiß Matthias Habel, Meteorologe bei WetterOnline.

Vor allem an kleineren Flüssen und Bächen besteht Hochwassergefahr. In den anderen Landesteilen wechseln sich Sonne und Wolken ab, der Mittwoch wird bei Zwischenhocheinfluss für viele der freundlichste Tag der Woche.

Am Wochenende stellt sich die Wetterlage voraussichtlich grundlegend um. „Pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang am 1. Juni dreht die Strömung auf Südwest.“, kündigt Habel an. „Somit gelangt deutlich wärmere Luft nach Mitteleuropa und bringt verbreitet Höchstwerte um 25 Grad.“ Am Rhein sind sogar Temperaturen um 30 Grad möglich. Dabei lässt sich häufig die Sonne blicken, allerdings könnten sich auch erste Wärmegewitter entwickeln.

Ob sich der Besuch des Freibads lohnt, erfährt man aktuell auf www.wetteronline.de, mit der WetterOnline App und über den Messenger-Service.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.