nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 00:02 Uhr
10.06.2019
Neues aus Sondershausen

Heute gehen Schlössertage weiter

Bereits seit Samstag beteiligt sich das Team des Schlossmuseums Sondershausen an der Gestaltung der Thüringer Schlösstertage in und um Schloss Sondershausen und heute geht es weiter...


Farbenprächtig hatten am gestrige Nachmittag die Schlössertage einen Höhepunkt. RepräsenTANZ - Barocke Tänze im Riesensaal des Schlosses wurden gezeigt. Thema "Aufgebaut - Fundamente der Macht.


Im Tanzspiel der Historischen Tanzgruppew wurde die Entwicklung der Schwarzburg-Sondershäuser Adelsfamilie dargestellt. Die Leiterin der Tanzgruppe gab dazu interessante Informationen vorab.


Das Tanzspiel berichtet noch aus einer Zeit, als der Westflügel des Schlosses noch nicht gebaut war und man beim Blick aus dem Riesensaal sofort auf den Lustgarten blicken konnte.

Die Mitwirkenden gestern waren: Diana & Roland Axt, Emely Stark, Isabell & Birgit Lietke, Karin Breu, Anett Gebhardt, Nancy Montag, Jana Heidenreich und Hannelore Kutscha
Text und Choreografie: H. Kutscha
Kostüme: Ute Trenkmann

Das Mittanzen würde Sie reizen? Na dann keine Hemmungen, die Tanzgruppe würde sich über Zuwachs freuen. Mehr Informationen bekommen Sie auch über die Museumsmitarbeiterin Hannelore Kutscha (03632/622418 - hier gibt es weitere Trainingstermine - meist Donnerstag ab 17:00 Uhr im Schloss).

Montag, 11 – 11.45 Uhr

„Ich sehe was, was Du nicht siehst …“. Entdeckungsreise im Museum | Kinder- und Familienprogramm

Treffpunkt: Museumskasse


Was haben Sie verpasst?
Am Samstag ging es um Aufgebaut und abgerissen. Ein Parkspaziergang zu verschwundenen Orten.


Gut besucht waren dei Führungen am Sonntag wie hier von 10.30 – 12.30 Uhr, Orte der Macht und ihre Bilder. Ein Schlossrundgang durch drei Jahrhunderte.


- Das Gewölbe am Wendelstein und die Alchemie

- Der Riesensaal und die Standeserhöhung

- Herkulesbrunnen und Blauer Saal. Gedeihen von Staat und Dynastie

Am Sonntag, von 14 – 14.45 Uhr ging es um das „Das ist ein großes Wunder…“. Führung durch die Sonderausstellung anlässlich der Liszt-Biennale.
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Heute gehen Schlössertage weiter (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.