nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:00 Uhr
08.08.2019
Deutschlandwetter

Kurze Hitze und dann Blitze

Der Freitag bringt verbreitet schwülheiße 28 bis 34 Grad. Aus Westen vertreiben Schauer und Gewitter die Hitze doch direkt wieder, sodass es am Wochenende angenehmer wird. Dabei bleibt es wechselhaft, im Norden auch stürmisch...


Der Freitag wird im Süden mit bis zu 34 Grad sonnig und heiß. Im Nordwesten ziehen bei deutlich angenehmeren 22 bis 26 Grad im Tagesverlauf Schauer und Gewitter auf, die in der Nacht zum Samstag auch den Süden erreichen. Örtlich sind Unwetter möglich. An der Nordsee frischt der Südwestwind im Tagesverlauf stark böig auf.

Am Samstag gibt es im Süden noch Schauer und Gewitter, in den mittleren Landesteilen ziehen nur selten Regengüsse durch. Im Nordwesten stellt sich jedoch turbulentes und sehr windiges Schauerwetter ein, an der Nordsee drohen sogar Sturmböen. Mit 24 bis 28 Grad wird es angenehm warm, an der Nordsee bleibt es etwas kühler.

Nach einem meist sonnigen und hochsommerlich warmen Sonntag zieht am Montag schon wieder das nächste Tief mit Schauern auf. Danach beruhigt sich das Wetter voraussichtlich, doch das wird wieder nicht von Dauer sein.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.