nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 18:19 Uhr
13.08.2019
Meldung aus dem Landratsamt

Erstes Jugendkunstfestival in Thüringen ein voller Erfolg!

Am vergangenen Freitag feierten Kinder und Jugendliche mit einer Abschlusspräsentation im KUNSTHOF Friedrichsrode das erste Jugendkunstfestival Thüringens. Dazu diese Meldung aus dem Landratsamt...


Eine Woche lang erarbeiteten rund 30 junge Kreative in verschiedenen Workshops Performances unter dem Motto „Tage der Vielfalt“. Das Motto wurde theaterpädagogisch von Eva Lankau im Workshop „Improtheater“ unterstützt. Sieben Jugendliche brachten das Publikum am Freitag zum Schmunzeln und Nachdenken.

Frau Lankau freute sich über viel Mut und Selbstsicherheit der Kreativen. Vielfältig waren auch die Pappköpfe, welche unter Leitung von Martina Degenhart und Cornelia Krüger von der Jugendkunstschule Nordhausen, entstanden. Der „Kunstkönig Kasimir“ und sein Hofstaat begeisterten nicht nur mit großartigem Aussehen, sondern auch mit Anekdoten zum Thema Nachhaltigkeit. Diese Thematik begleitete der Schrankenlos e.V. aus Nordhausen mit täglichen Gesprächsrunden.


Musik durfte natürlich nicht fehlen. Die Leipziger Jazz-Sängerin Karolina Trybala leitete den „Weltklang“ Workshop. Sie boten dem Publikum musikalische Klänge aus aller Welt, nicht nur mit deutschen Texten. Auch moderne Beats flossen in das einstündige Programm ein. Rapper „Lio“ aus Nordhausen ließ die Teilnehmer seines Workshops eigene Texte schreiben. Die Zuschauer feierten die jungen Kreativen mit tosendem Applaus und Zugabe. Auch Kerstin Schulze, Sozialarbeiterin der Gemeinschaftsunterkunft in Obermehler freute sich über die Offenheit und das erlernte Selbstvertrauen ihrer Schützlinge. Michael Donth, Leiter des KUNSTHOFES, lobte die gute Zusammenarbeit der Kulturinstitutionen aus dem Landkreis Nordhausen und dem Kyffhäuserkreis.


In Zusammenarbeit mit dem Amt für Tourismus und Kultur des Landratsamtes des Kyffhäuserkreises wurde ein Jahr im Vorfeld mit der Planung und Fördermittelakquise begonnen. Auch Kulturminister Prof. Dr. Benjamin Hoff besuchte den KUNSTHOF, eine „Oase der Kultur im ländlichen Raum“, so Hoff, im Rahmen seiner Sommertour mit dem Fahrrad. Nach einer Stärkung durfte er schon mal bei der Generalprobe zuschauen.

Förderer wie die Sparkassen beider Landkreise, der Kreisjugendring des Kyffhäuserkreises sowie die Thüringer Staatskanzlei verfolgten dann am Freitag die Performances der jungen Erwachsenen mit Begeisterung. Alexandra Forner, Sachgebietsleiterin im Amt für Tourismus und Kultur hofft auf eine Wiederholung im kommenden Jahr. Grünes Licht gaben bereits die Workshopleiter.
Bildrechte beigefügte Fotos: Veith Vollbrecht
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.