nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 15:28 Uhr
22.08.2019
Meldungen aus dem Landratsamt

In der Heimat wieder Arbeiten

Der ThAFF-Pendlertag, der im September stattfinden wird, bietet ein breites Beratungsangebot für Tagespendler, Wochenpendler oder Bürger die den Landkreis schon verlassen hatten. Einzelheiten zu diesem Beratungsangebot wurden heute im Landratsamt Kyffhäuserkreis vorgestellt...


Motiv: ThAFF
Schluss mit Pendeln und zurück in die Thüringer Heimat, oder wer die Region schon ganz verlassen hatte - wer mit diesem Gedanken spielt, sollte sich unbedingt den 07. September vormerken. Beim Pendlertag im Landratsamt Kyffhäuserkreis in Sondershausen werden Fachkräfte
individuell durch die Thüringer Agentur für
Fachkräftegewinnung (ThAFF) zu aktuellen Jobs und Perspektiven in der Region beraten.

Wie Sie Ihren Weg zurück nach Nordthüringen finden, zeigt Ihnen das ThAFF-Team gemeinsam mit dem Regionalmanagement Nordthüringen und der Handwerkskammer Erfurt während des Pendlertags am Samstag, den 07. September in Sondershausen. Fachkräfte aller Berufsgruppen können sich von 10 bis 15 Uhr über die Chancen des regionalen Arbeitsmarktes informieren und Tipps zur Jobsuche und der Gestaltung von Bewerbungsunterlagen erhalten. Dazu wird das Foyer des Landratsamts geöffnet sein.


Andreas Knuhr, Teamleiter bei der ThAFF sowie Regionalmanagerin Nicolle Linke und Dörte Suberg Projektleiterin vom Regionalmanagement Nordthüringen (hier im Bild) werden ebenso vor Ort sein, wie Vertreter der Handelskammer, des Landratsamtes (Wirtschaftsförderung und mehr) wie die Agentur für Arbeit. Die Stadt Sondershausen wird mit einem Informationsstand u.a. zur Kinderbetreuung vor Ort sein.

Der 07. September 2019 wurde bewusst so gewählt, so Landrätin Antje Hochwind-Schneider. Zum Weinfest zieht es viele Bürger mal in die Heimat zurück. Und hier sich Informationen aus erster Hand holen, was sich auf dem Arbeitsmarkt in der Region getan hat.

Rund 125.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Thüringen pendeln in ein anderes Bundesland oder gar ins Ausland, um jenseits des Freistaates einem Job nachzugehen. Und so sieht es im Kyffhäuserkreis aus, denn es gibt mehr Auspendler, als Einpendler, wie das Landesamt für Statistik ermittelt hat.


Der ThAFF-Pendlertag ist ein Beratungsangebot für alle, die sich über das Thema Leben und Arbeiten in Thüringen und speziell an dem Tag über den Kyffhäuserkreis informieren möchten. Direkte Kontakte mit regionalen Arbeitgebern sind an diesem Tag nicht möglich. Bei verschiedenen regionalen und überregionalen Jobmessen, wie beispielsweise der academix am 21. November 2019 in Erfurt, können interessierte Unternehmen kennenlernen und direkt über die angebotenen Jobmöglichkeiten ins Gespräch kommen.


Mangels beruflcher Perspektiven haben in den Jahren nach der Wende viele qualifizierte Fachkräfte den Freistaat und besonders den Kyffhäuserkreis verlassen, so Hochwind-Schneider. Angesichts der aktuell positiven Entwicklung in der Wirtschaft des Kyffhäuserkreises setzen viele Unternehmen verstärkt auf Wachstum. Um erfolgreich zu sein, benötigen sie engagierte und qualifizierte
Fachkräfte. Für Pendlerinnen, Pendler und Rückkehrinteressierte bieten sich angesichts dieser positiven Entwicklung eine ganze Reihe guter Karrierechancen im Landkreis die zu ihrer Qualifizierung und zu ihren Lebensumständen passen.

Andreas Knuhr: „Elf Informationstage hatte man im vergangenen Jahr in ganz Thüringen veranstaltet, dieses Jahr werden es 22 sein. Gründe für die Rückkehr seien oft familiärer Natur, etwa wenn Kinder ins Spiel kommen oder Angehörige gepflegt werden müssen. Viele potentielle Rückkehrer hätten zudem die langen Fahrwege satt, andere zieht es wegen Erbschaft oder Grundstückserwerb wieder zurück in die Heimat“. Hier wolle man die Angebote nutzen
In der Heimat wieder Arbeiten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
In der Heimat wieder Arbeiten (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Die ThAFF verzeichnet aktuell rund 3.000 Stellenangebote von Thüringer Unternehmen. Zur Stellenbörse wird kn in Kürze einen gesonderten Beitrag bringen.

Hintergrund:
Seit 2011 ist die ThAFF bei der LEG Thüringen angesiedelt. Mit einem breiten Informations- und Serviceangebot macht sie deutschlandweit auf den Beschäftigungsstandort Thüringen aufmerksam. Die ThAFF wird aus Mitteln des Landes Thüringen sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Weitere Informationen unter: www.thaff-thueringen.de/pendlertage
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

22.08.2019, 22.00 Uhr
Knaecke2 | Wie der Wind, so die Standpunkte....
Unter der Flagge von Fr. Hochwind, wurden zu damaligen Zeiten und Ihrer Verantwortung auf der Feuerkuppe Zahlreiche Sozialversicherungspflichtige Jobs gegen "1.-Euro-Jobs" umgewandelt.

Nun ist diese Frau schon länger in "Amt und Würden" des Kyffhäuserkreises, mir sind keine konkreten Zielstellungen oder Ergebnisse bekannt, welche den Landkreis und dessen Bewohner zugute gekommen sind.

Mit gewohnten Floskeln und Debatten holt man keine Fachkräfte in einen verarmten Landkreis, wo nicht einmal Geld für eine öffentliche Toilette vorhanden ist. Ganz zu Schweigen von Einkommensverhältnissen und einer kulturellen Verarmung der Region.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.