nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 17:41 Uhr
22.08.2019
Neues aus Bad Frankenhausen

Zurück in eine vergangene Epoche

Man hätte meinen können, man wäre plötzlich zurückversetzt in die Zeit zwischen 1880 und 1970.
Denn dieser Anblick bot sich dem erstaunten Besucher des Kurparks am Mittwoch, dem 21. August 2019 in Bad Frankenhausen. Dazu erreichte kn dieser Bericht aus dem Regionalmuseum Bad Frankenhausen...


Bereits zum zweiten Mal hieß es nämlich: »Kurkonzert & Kurmilieu«. Dazu hatten erneut das Regionalmuseum Bad Frankenhausen und der Heimat- und Museumsverein Bad Frankenhausen e. V. recht herzlich eingeladen. Und so ließen es sich zahlreiche Einwohner und Gäste der Stadt nicht entgehen und kamen entsprechend der damaligen Hochzeit des Frankenhäuser Kurwesens in zeitgenössischen Anzügen bzw. Kostümen quer durch alle soziale Schichten.

Zurück in eine vergangene Epoche (Foto: Jens Schreiber) Zurück in eine vergangene Epoche (Foto: Jens Schreiber)

So diente abermals wie schon im Jahr zuvor - der Kurpark als Flaniermeile bei der einmal mehr galt: »Sehen und gesehen werden«.
Musikalische Untermalung leisteten hierbei der Frankenhäuser Frauenchor, Petra Hanstein, Lehrerin am Kyffhäuser-Gymnasium und begeisterte Musikerin sowie die Gruppe »salto instrumentale« des Kyffhäuser-Gymnasiums. Den wichtigen Part der Technik, einschließlich Lichttechnik, hatten Mirko und Steffen Johlke in die Hände genommen. Dem Tanzdrang stand also somit auch nichts im Wege.


digital
Für das leibliche Wohl wurde natürlich ebenfalls bestens gesorgt. Das Team vom Kyffhäuser-Catering versorgte die flanierenden Damen und Herren mit kalten Getränken und wohlschmeckenden Speisen.
Aber man wusste sich auch sonst zu helfen. So zeigten viele Besucher Eigeninitiative und machten es sich auf der Wiese des Kurparks so gemütlich wie möglich. Die Bandbreite reichte von Decken und Picknickgeschirr bis hin zu edler Tischdekoration mit Kerzenleuchter.
Passend zum Ereignis gab es natürlich auch entsprechende »Devotionalien« - diverse Anstecker mit unterschiedlichen Motiven, die gegen eine kleine Spende (für den Kurpark-Pavillon) erworben werden konnten.
Zurück in eine vergangene Epoche (Foto: Jens Schreiber)
Zurück in eine vergangene Epoche (Foto: Jens Schreiber)

Sichtlich erfreut zeigte sich auch Schirmherr und »Ober-Conférencier«, Dr. Ulrich Hahnemann, nebenher noch Museumsleiter des Regionalmuseums: »Ja, ich bin schon einigermaßen beeindruckt von der großen Teilnahme und der überaus freudigen Stimmung, die hier herrschte. Unser Dank gilt hierbei allen Helfern, die mit ihrem Engagement dieses Ereignis zu einem großen Erfolg führten.
Besonderer Dank auch an die Kollegen vom Stadtwerk Bad Frankenhausen, ohne deren Unterstützung beim Transport aller notwendigen Gestaltungselemente, als z. B. Bänke, sonst manches nicht vor Ort sein können.“
Daher freut man sich bereits auf 2020 wenn es wieder heißt: »Kurkonzert & Kurmilieu Das Große Flanieren«.

Text und Fotos: Jens Schreiber
Regionalmuseum Bad Frankenhausen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.