nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 14:55 Uhr
07.09.2019
Aus der Arbeit der Feuerwehr

Kameraden für Jugendarbeit geehrt

Am Vormittag startete in Ebeleben der Kreisjugendausscheid der Jugendfeuerwehren. Vor dem Beginn der Wettkämpfe gab es noch drei Ehrungen...

Weit über 20 Mannschaften aus den Jugendfeuerwehren der Regionen waren nach Ebeleben ins Schwimmbad gekommen.


Kreisjugendwart Sebastian Thiersch begrüßte als Schirmherrin Landrätin Antje Hochwind-Schneider (SPD). Der Kreis stellte Pokale und Medaillen bereit.
Der Dank von Kamerad Thiersch ging an Ebelebens Bürger Meister Steffen Gröbel (Freie Wähler), denn die Stadt stellte wieder das Terrain des Schwimmbads für die Wettkämpfe bereit, dass übringens nicht das erste Mal, und an Andreas Sorber (FFW Ebeleben) als Mitveranstalter.

Ehe es zu den Wettkämpfen kam, kn wird nach vorliegen der Ergebnisse noch ausführlich berichten, gab es drei Ehrungen.


Raphael Weise (FFW Grüningen) und Andreas Sorber (FFW Ebeleben) erhielten für vorbildliche Unterstützung bei der Jugendarbeit die Ehrennadel in Bronze der Thüringer Jugendfeuerwehr.

#
Mirko Scholz (FFW Oberspier) erhielt für vorbildliche Unterstützung bei der Jugendarbeit die Ehrenspange in Bronze der Thüringer Jugendfeuerwehr.

Landrätin Antje Hochwind-Schneider und Sebastian Thiersch nahmen die Ehrung vor.

Mehr vom Kreisausscheid in Kürze.
Kameraden für Jugendarbeit geehrt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Kameraden für Jugendarbeit geehrt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Kameraden für Jugendarbeit geehrt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Kameraden für Jugendarbeit geehrt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Kameraden für Jugendarbeit geehrt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Kameraden für Jugendarbeit geehrt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Kameraden für Jugendarbeit geehrt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.