nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 18:25 Uhr
04.10.2019
Aus der Arbeit des VdK

Das erste Mal in Thüringen!

Alle vier Jahre findet beim Sozialverband VdK Hessen-Thüringen der Landesverbandstag statt. Dieses Jahr war er erstmalig in Thüringen, genauer in Suhl. Wie es aus Sicht Nordthüringer lief, erfahren Sie hier...

Als Delegierte nahmen teil Dietmar Buchardt, Ronald und Ina Römer alle drei Kreisverband Nordthüringen, Christian Fliegner (Kreisverband Unstrut-Hainich), Ullrich und Marlies Braun (Kreisverband Sömmerda) sowie Gaby Heinebrodt und Karl-Heinz Weber (Kreisverband Eichsfeld).


Sie alle vertraten den Bezirksverband Nordthüringen. Bei dem Landesverbandstag wurde der Landesvorstand und weitere Gremien gewählt, Satzungsänderungen und der Sozialpolitische Forderungskatalog beschlossen.

Für die Anwesenden bestand die Möglichkeit bei der Infobörse, einige Bereiche des VdK und deren Partner näher kennenzulernen. Z. Bsp. Ehrenamtsreferat, Juniorenarbeit, Bildung, Fachstelle für Barrierefreiheit, die ergo Versicherung, der Fernsehsender mdr. Die Fachstelle für Barrierefreiheit zeigte verschiedene Materialien, die man auch ausleihen kann. So den Hilfsmittelkoffer, in ihm sind Hilfsmittel für den Haushalt Besteck, verschiedene Becher, Greifzangen usw.


Der Fachausschuss Juniorenarbeit präsentierte die Ergebnisse auf dem Gebiet der Juniorenarbeit wie die neuen Rollups von Käptn Kork und den Junioren, den Juniorenflyer und die Juniorenaufkleber. Es gab auch Anschauungsmaterial wie ein Hör- und Fühlmemory, mit dem man Kinder sensibilisieren kann für die Belange der Menschen mit Behinderung.

Am zweiten Tag fand die Abschluss Kundgebung mit Politikern der verschiedenen Parteien statt.
Es waren zwei anstrengende, aber auch schöne Tage mit Erfahrungsaustausch und dem Knüpfen neuer Kontakte.

Ina Römer
Schriftführerin des VdK Kreisverbandes Nordthüringen
Fotos R. Römer und Jochen Schneider VdK Sozialverband Hessen-Thüringen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.