nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 15:25 Uhr
06.10.2019
Aus der Arbeit der Polizei

Wildunfälle in der Region

Gleich zwei Mal kam es in Region Großenehrich zu Wildunfällen. Hier die Einzelheiten der Polizei...

Wildunfall Großenehrich

Am Samstag, den 05.10.2019 gegen 19:45 Uhr kam es auf der L 141 zwischen Wenigenehrich und Großenehrich zu einem Wildunfall mit einem Reh.

Der Fahrer eines Pkw Opel Astra befuhr die Ortsverbindungsstraße, als ihm plötzlich das Tier ins Fahrzeug lief. Der Fahrer selbst blieb unverletzt, das Reh verstarb an der Unfallstelle. Am Pkw kam es zu einem Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Wildunfall bei Rohnstedt

Am Samstag den 05.10.2019 erhielt die Polizeiinspektion Sondershausen gegen 20:00 Uhr die Information über einen Wildunfall zwischen Großenehrich und Rohnstedt. Die junge Fahrerin eines Pkw Nissan Qashqai befuhr die Ortsverbindungsstraße von Großenehrich kommend in Richtung Rohnstedt, als plötzlich kurz vor der Ortslage Rohnstedt ein Reh die Fahrbahn querte.

Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte die Fahrerin ihren Pkw nicht rechtzeitig zum Stillstand bringen und kollidierte mit dem Tier. Die Fahrerin blieb unverletzt, am Pkw kam es zu Sachschaden. Das Reh verstarb an der Unfallstelle.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.