nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 13:28 Uhr
07.10.2019
Thüringer Landesamt für Statistik

Verbraucherpreise sind rückläufig

Binnen Monatsfrist sank der Verbraucherpreisindex nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik um 0,3 Prozent und fiel auf einen Indexstand von 106,1 Prozent (Basis 2015=100).



Die Jahresteuerungsrate verringerte sich von 1,6 Prozent im August auf 1,1 Prozent im September. Im Wesentlichen wurde diese Entwicklung von den weiterhin rückläufigen Preisen der Mineralölpro- dukte (-6,7 Prozent) beeinflusst. Die Preise für Kraftstoffe lagen um 5,6 Prozent unter dem Vorjah- resniveau und die Preise für Heizöl gingen um 4,5 Prozent zurück. Im Bereich Post und Telekommu- nikation sanken die Preise durchschnittlich um 0,4 Prozent.

Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (0,3 Prozent) wiesen bei Speisefetten und Ölen (-15,8 Pro- zent) sowie Obst (-4,6 Prozent) deutlich günstigere Preise im Jahresvergleich aus. Für Butter fielen die Preise um 26,6 Prozent, für Zitronen um 16,9 Prozent sowie für Äpfel um 16,6 Prozent. Deutlich teurer als im Vorjahr wurden Fisch, Fischwaren und Meeresfrüchte (5,7 Prozent), Fleisch und Fleisch- waren (3,0 Prozent) sowie Brot und Getreideerzeugnisse (2,1 Prozent) angeboten.

Weitere Preissteigerungen wurden für Andere Waren und Dienstleistungen (3,6 Prozent), hier insbe- sondere für Dienstleistungen sozialer Einrichtungen (8,9 Prozent) oder Friseurleistungen und andere Dienstleistungen für die Körperpflege (2,9 Prozent) sowie für Alkoholische Getränke und Tabakwa- ren (3,2 Prozent), darunter Wein (4,7 Prozent) und Tabakwaren (4,3 Prozent) beobachtet.

Im Vergleich zum Vormonat sanken die Preise um durchschnittlich 0,3 Prozent. Im Monatsvergleich fielen die Preise im Bereich Freizeit, Unterhaltung und Kultur (-2,9 Prozent) für Pauschalreisen sai- sonbedingt um 10,3 Prozent und im Bereich Verkehr (-1,1 Prozent) wurden die Kraftstoffe um 3,0 Prozent günstiger angeboten als im August. Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke verzeich- neten im Durchschnitt einen Rückgang um 0,9 Prozent. Nennenswerte Preissenkungen wiesen Schokoladen (-5,5 Prozent), Gemüse (-3,7 Prozent) sowie Obst (-1,6 Prozent) aus. Spürbar teurer wurden mit dem Wechsel auf die Herbst-/Winterkollektion Bekleidung und Schuhe (4,7 Prozent).
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.