nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 10:07 Uhr
20.10.2019
Landespolitiker äußern sich

Warum schweigt die Mehrheit?

Wir wollen uns bei der schweigenden Mehrheit in unserem Lande umschauen, von der wir solange nichts gehört haben, so AfD-Landtagskandidat Ralf Köhler in einer Meldung...

Kein Wunder, handelt es sich doch um all jene Menschen, die jeden Tag, treu ihre Pflicht tun, die ehrlich ihre Steuern zahlen, die nicht aufmucken, höchstens mal leise mucken, wenn es weitere Hiebe gibt in Form von neuen Abgaben, wie Energie, Benzin, Gas, Öl, Steuern usw. und Vorschriften jeglicher Art.

All diese Menschen, diese Treuen und Braven, fallen eigentlich nur dadurch auf, dass sie nicht auffallen, so dass man sich schon mal besorgt fragt:

Wo ist die schweigende Mehrheit geblieben?

Wir wissen wer dazu gehört. Es sind jene, ohne dieses Land nicht funktionieren würde:
Die Polizisten und Piloten, die Krankenschwestern und Ärzte, die Feuerwehrleute, Rettungs –und Pflegedienste, die Lehrer, die Verkäuferinnen, die Müllmänner, die Briefträger, kurzum, die Millionen Namenlose.

Für sie alle gilt Klappe halten! Was immer auch geschieht, welche Paragraphen uns zuschnüren, welche Irrwege die Politik oft nimmt, welcher Amtsschimmel so wiehert – sei still und tue deine Pflicht.

Die geschichtliche Erfahrung lehrt, dass die schweigende Mehrheit lange Zeit gutmütig den Mund hält.
Das Schweigen der Mehrheit ist auch heute eine Mahnung für alle, die Macht ausüben, denken wir nur ein paar Jahre zurück, als die Menschen in Ostdeutschland mit dem Ruf „ Wir sind das Volk“ ihr Schweigen brachen.

Wenn wir uns heute auf die Suche nach der „ schweigenden Mehrheit“ begeben, so tun wir uns schwer. Sie meldet sich kaum zu Wort. Sie hat zu tun. Sie hat das reden all jenen überlassen, die oft auch noch voller Anmaßung in ihrem Namen, von Talkshow zu Talkshow ziehen und zu allen aktuellen Themen das Passende oder Unpassende sagen.

Seltsamerweise genießen die so genannten Querdenkerpolitiker das höchste Renommee, weil sie angeblich die Dinge vorantreiben wohin, das unterliegt, anders als beim Rindfleisch, keiner Qualitätskontrolle.
Ja, die schweigende Mehrheit, die nicht quer denkt, sondern geradeaus, hat sogar dort das Feld geräumt, wo sie die höchste Kompetenz hat: bei den so verachteten Sekundärtugenden wie Fleiß, Ordnung, Treue, Pflichterfüllung, Nächstenliebe.

Dort tummeln sich jetzt die selbsternannten Tugendwächter. Es ist an der Zeit, dass aus der schweigenden Mehrheit eine schweigende Minderheit wird.
Es ist an der Zeit das wir die schweigenden, nicht mehr schweigen sondern, den Politikern in unseren Land alles sagen, was uns nicht gefällt.

Was in der Zukunft kommt liebe Bürger hängt von euch ab.
Dies ist unsere Chance. Das ist unser Augenblick. Das ist unsere Zeit.

Ihr

Ralf Köhler
Landtagskandidat der AfD Thüringen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

20.10.2019, 10.18 Uhr
Hubert0815 | Da ist sie wieder, die AfD Fantasie
Ihr seid, Gott sei Dank, nicht die Mehrheit. Ihr seid Faschisten, Rassisten und Verlierer, die ihren persönlichen Frust auf andere abladen. Und nur weil euch andere Frustrierte folgen, heißt das nicht, dass ihr eine Mehrheitsmeinung vertretet.

Man kann auch nur hoffen, dass so Leute wie Ralf Köhler, die gesellschaftlich vorher noch nie in Erscheinung getreten sind, nicht auch noch belohnt werden. Aber mein Glaube an die Menschheit ist ja auch noch nicht ganz verloren gegangen.

3   |  4     Login für Vote
20.10.2019, 23.31 Uhr
Albi | Mit dem (Ver)Schweigen kennt sich Herr Köhler ja gut aus!
Anders ist es wahrscheinlich nicht zu erklären, warum der vermeintliche Autor, dieser vor Pathos nur so triefenden Zeilen, bisher verschwiegen hat, dass er früher Mitglied der ultra-rechten Partei „Die Republikaner“ war und auch offen mit der NPD sympathisiert hat. Ich gehe ebenfalls nicht davon aus, dass dieser Artikel tatsächlich von Herrn Köhler geschrieben wurde. Wer ihn einmal erleben durfte, weiß dass sich Herr Köhler komplett anders artikuliert. Sei es drum, das ist ja auch nicht wichtig. Es ist nur ziemlich schäbig den Geist der friedlichen Revolution vor 30 Jahren beschwören zu wollen, aber eigentlich ein deutlich älteres Gedankengut im nationalistischen Herzen zu tragen.
Ich frage mich, warum der patriotische Herr Köhler diesen Sachverhalt der „schweigenden Mehrheit“ bislang verschwiegen hat. Die Bürger sollten schon wissen, was sich hinter der Fassade des unscheinbaren Ralf Köhler steckt!

4   |  4     Login für Vote
21.10.2019, 07.00 Uhr
Kobold2 | Wow!!!
Die AFD mit Nächstenliebe in einen Topf zu werfen, hat sich bis jetzt auch noch keiner getraut.
Im Wahlk(r)ampf braucht man halt schon ausgefallene Ideen, auch wenn man damit dann vielleicht selbst ausfällt.

1   |  3     Login für Vote
21.10.2019, 11.37 Uhr
Frank1966 | Der Hass der feinen Demokraten
Am morgen noch schnell ein wenig von der Demokratie Creme ins Gesicht geschmiert, dass mich auch ja niemand erkennt. Dann brauch es nur einen Artikel, wo drei Buchstaben drin vorkommen und die Maske fällt.
Hass, Hass und nochmals Hass, das ist leider alles.

Richtig Hubert0815! Ihr seid nicht die Mehrheit!
Wer ist eigentlich ihr? Die Mehrheit von was?
Die Mehrheit der Schweigenden, sind die Nichtwähler. Diese haben längst den Glauben an die Demokratie verloren.

Was sind es Ihrer Meinung nach für Menschen, welche bei der Kranzniederlegung in einer Synagoge (völlig zu Recht) trauern und im gleichen Atemzug wegschauen, wenn eine Bundestagsvizepräsidentin, welche dieses Land Abgrund tief hasst und nur deren Steuerzahler liebt, die größten Feinde Israels, hofiert.

Wenn wir es nicht schaffen, einzig und allein UM die Sache zu streiten, sondern immer nur wieder auf den Anderen losgehen, werden wir unser Leben nicht selbstbestimmt führen können. Dann entscheiden die sogenannten Mehrheiten, welche Zahlenbereinigt eher die Minderheit ist, über unser Leben.

Nehmen wir ein Bsp. Hubert0815, hypothetisch natürlich.
Ihr Nachbar, mit dem sie seit Jahren gut auskommen, sagt Ihnen, das er diesesmal die AfD wählt. Ist er für Sie, ab diesem Zeitpunkt ein Faschist, ein Rassist, ein Verlierer. Oder würden Sie ihn nach seinen Beweggründen fragen.

Es ist nicht hilfreich, kritische Menschen so zu bezeichnen. Wenn ich mir das Bildungsniveau von AfD-Parlamentariern und den Grünen zum Bsp. anschaue, komme ich zu einem anderen Schluß.

Ich würde mir wünschen, das wir alle hier in den Kommentaren, sachlich streiten. Es geht um unser Leben, nicht um das Überleben von Parteien.

2   |  1     Login für Vote
21.10.2019, 13.32 Uhr
Hubert0815 | Falsche Auffassung
Ist das eigentlich eine neue Taktik der AfD? Anderen den Hass in die Schuhe zu schieben?

Für das vergiftete Klima in diesem Land ist hauptsächlich die AfD zuständig.

Und wer ist es denn, der die sachliche Debatte abgeschafft hat? Die AfD! Menschen diskutieren nicht mehr über sie Sache, weil nur noch Schärfe und wissentliche falsche "Fakten" gestreut werden. Und durch die Bot-Armee in den Sozialen Netzwerken soll der Eindruck vermittelt werden, dass die Mehrheit so denkt. Tut sie aber nicht!

Und nur so nebenbei: Auch ich finde es gerade in Thüringen sehr schwer jemanden zu wählen, der meine Interessen vertritt. Darum geht es aber nicht.

Und auf ihre hypothetische Frage zurück zu kommen:
Natürlich würde ich ihn fragen. Und mit ihm natürlich sachlich darüber diskutieren.
Aber zur Wahrheit gehört auch: Fast alle, die mir erzählt haben, dass sie AfD-Wähler sind fallen in die von mir genannten Kategorien. Und geben anderen die Schuld an ihrem Frust, an dem sie fast immer selbst dran Schuld sind bzw. sind es gerade die, die dem deutschen Staat jeden kleinsten Cent für ihr eigenes Interesse aus der Tasche gezogen haben und weiterhin ziehen wollen.

Warum ist denn Herr Köhler ein geeigneter Kandidat? Meine Vorredner haben ja schon ein bisschen aus seiner Vita zitiert. Und auch ich bin mir 100%ig sicher, dass dieser Text nicht aus seiner Feder kommt.

2   |  2     Login für Vote
21.10.2019, 19.53 Uhr
Frank1966 | Schade Hubert0815
Es kann keine sachliche Diskussion geben, wenn Ihre Überschrift schon einen Vorwurf beinhaltet.

Ich versuche es trotzdem, chronologisch.

Also ich glaube nicht, das man der Antifa Hass in die Schuhe schieben muss! Es ist deren Lebensgrundlage.

Für das vegiftete Klima in diesem Land, ist einzig und allein, die diktatorische ( da fragt die FAZ am 06.06.2019 - Kramp-Karrenbauer: Merkels letztes Opfer? ) Politik einer einzelnen Dame im Kanzleramt, zuständig.

Nur 2 Beispiele:
Da werden die Reaktorlaufzeiten, sicherer deutscher Kernkraftwerke verlängert. Frau Merkel preist diesen Kompromiss als Energie-Revolution. In Japan gibt es einen Reaktorunfall, worauf hin Frau Dr. Angela Merkel sagt: "Die Geschehnisse in Japan, sind ein Einschnitt für die Welt." Ihre darauffolgende Entscheidung, die Laufzeiten, die kurz zuvor noch eine Energie-Revolution waren, zu verkürzen, begründete sie mit dem Satz: "Ich habe noch einmal richtig nachgedacht, oder ich habe eine neue Bewertung vorgenommen." Hat ihr niemand etwas von Tschernobyl erzählt, oder hing dieses Thema noch in ihrer FDJ-Bluse.
Die Presse verkaufte uns diesen finanziellen Schaden für den Steuerzahler, als niedrigen einstelligen Milliardenbetrag. Klingt wie ein Schnäppchen. Mensch wie könnten unsere Schulen ausgerüstet sein!

Das zweite Beispiel begleitet dieses Land nun seit 4 Jahren und über Gesamtkosten in einem niedrigen einstelligen Milliardenbereich, wären alle glücklich.

Was verstehen Sie unter sachlicher Debatte, wenn Sie diese Frage schon auf die Parteienebene heben?
Ich weiß zwar nicht wie alt Sie sind, aber was krachende Debatten im Bundestag angeht, da langweilen sich Strauß, Schmidt, Wehner und Co momentan zu Tode ( böse ).

"Menschen diskutieren nicht mehr in der Sache..."
Schön das Sie das ansprechen. Ich hoffe Sie haben die Befragung der Menschen vernommen und haben ergründen können, warum 78% der Deutschen sich nicht mehr äußert.

Nett das Sie meine hypothetische Frage beantwortet haben, auch wenn es die Einzige war. Jetzt weiß ich zwar nicht, wie viele "Fast alle" sind, aber in Ihrem ersten Kommentar, waren alle Faschisten, Rassisten und Verlierer. Ich denke, Sie haben in Ihrem ersten Kommentar etwas zu viel Wut im Finger gehabt und haben dies nun etwas relativiert.

Und wie es mit der Vita einiger "Doktoren" in diesem Bundestag aussieht, ist ja nun auch hinlänglich bekannt.

Danke, das Sie um 13:32 Uhr geantwortet haben.

2   |  0     Login für Vote
21.10.2019, 23.12 Uhr
Bautista Peña
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegrn AGB
22.10.2019, 20.51 Uhr
Bautista Peña
Der Beitrag wurde deaktiviert – Kein Bezug zum Artikel.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.