nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 20:06 Uhr
14.01.2020
Neues aus Sondershausen

Weitere Bushaltestelle wird saniert

In Sondershausen wurde in der Borntalstraße eine Bushaltestelle umgebaut. Jetzt wird eine weitere Bushaltestelle umgebaut...

Im Rahmen der Umbauarbeiten von fünf Bushaltestellen in der Sondershäuser Borntalstraße wurde der erste Haltestellenbereich fertiggestellt.
Aufgrund längerer Lieferzeiten können die Fahrgastunterstände erst ab Februar 2020 aufgebaut werden.

Nach dem Jahreswechsel wurden die Bauarbeiten mit dem Umbau der Haltestelle Borntal 1 weitergeführt.
Weitere Bushaltestelle wird saniert (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Weitere Bushaltestelle wird saniert (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Infolge der Bauarbeiten die, je nach Einfluss Witterung ca. vier bis sechs Wochen können (so kn bei Nachfrage in der Stadtverwaltung) ist in der Borntalstraße der Verkehr wieder durch eine halbseitige Sperrung mit Ampel geregelt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

14.01.2020, 20.51 Uhr
5020EF | Zur Info
Die Ampel ist echt blöde gelegt! Vor allem wenn m/w/d aus aus der Danz-Strasse kommt.

0   |  0     Login für Vote
15.01.2020, 08.27 Uhr
Kritiker1 | Die Ampel
Es ist ein echtes Schauspiel. Man kann in nur 10 Minuten einige Rotlichtverstöße beobachten. Gestern Nachmittag ist sogar ein Polizeiauto bei Rot gefahren, während die Gegenrichtung ein Grünphase hatte. Und das ohne Blaulicht oder Martinshorn. Gerade in den Abendstunden wird die rote Ampel ignoriert.
Wenn aber sogar die Polizei die Rotphase ignoriert, ist das schon echt traurig. Wer soll es dann überwachen?

0   |  0     Login für Vote
15.01.2020, 09.38 Uhr
Kobold2 | ja so läuft's halt Kritiker1
in unserem Städtle mit der Einhaltung unserer Verkehrsregeln.
Wenn dann doch mal einer erwischt wird, oder gar mehr Kontrollen angekündigt werden, ist es gleich Abzocke, bzw. das Melken des ach so armen Autofahrers.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.