nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 15:52 Uhr
16.01.2020
Meldungen aus dem Landratsamt

Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt

Familienministerin Werner war heute bei der Vorstellung des Familienpasses im Kyffhäuserkreis in der Kita „Arche Noah“ in Großfurra...

Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE) weilte am heutigen Donnerstag in Sondershausen OT Großfurra in der Evangelische Kindertagesstätte „Arche Noah“an der Vorstellung des Familienpasses im Kyffhäuserkreis und informierte über das Landesprogramm Familie informieren.

Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Sandra Zorenmann (li), Leiterin der Kita, Familienministerin Werner und Landrätin Antje Hochwind-Schneider (SPD) vor einer von den Kindern gestalteten Pin-Wand.

Mit dem Landesprogramm „Solidarisches Zusammenleben der Generationen (LSZ) Landesprogramm Familie“ sind die familienunterstützenden Leistungen in Thüringen neu geordnet sowie erheblich ausgeweitet und verbessert worden. Die Familienförderung wurde im Rahmen des Landesprogramms an die kommunale Ebene überführt. Die Landkreise und kreisfreien Städte haben die Möglichkeit, ihre Familienförderung auf der Basis einer fachspezifischen, integrierten Planung bedarfsgerechter und zielgenauer auszugestalten. Für das Landesprogramm stehen jährlich über 10 Millionen Euro an Landesmitteln zur Verfügung.

Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Natürlich gab es auch ein Lied für die Ehrengäste, unter anderem auch Pfarrerin Viktoria Bärwinkel, Ortsteilbürgermeister Winfried Schmidt (Die Linke) und einige Eltern.

Familienministerin Werner sagte : „Mit unserem Landesprogramm Familie wollen wir Familien in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen und ihren unterschiedlichen Bedarfen stärker anerkennen und unterstützen. Der Kyffhäuserkreis weiß das und nutzt daher die unterschiedlichen Möglichkeiten der neuen Thüringer Familienpolitik, um Familienförderung als ein integriertes Gesamtkonzept zu denken und zu realisieren. Ziel ist, dass alle Familien vor Ort Unterstützung erfahren. Der Ort, den der Landkreis für die Vorstellung seines Familienpasses gewählt hat, ist ein Beispiel für diese neue Form der Familienförderung. Die Kita „Arche Noah“ hier in Grußfurra wird seit dem 1. Januar 2018 als Thüringer-Eltern-Kind-Zentrum zusätzlich gefördert.“

Landrätin Hochwin-Schneider: Wir sind bereits seit 2015 familiengerechter Landkreis und man konnte das Zertifikat auch bereits verteidigen. Weil der Kyffhäuserkreis (neben Altenburger Land) Modellregion für das Landesprogramm ist, konnte auch ein besonderes Konzept erarbeitet werden:

Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Der in diesem Jahr erstmals aufgelegten Familienpass. Der Familienpass beinhaltet Angebote im Bereich Sport und Freizeit, Sehenswertes, Erlebnis und Spiel und Kultur, Musik und Bildung. Von 34 Anbietern gibt es 47 Angebote für die verschiedensten Rabatte von Familienangeboten in der Region, bis hin nach Nordhausen.

Die Bearbeiter des Familienpasses Monique Seewald, Ariane Thorwarth (kam sogar obwohl im "Babyzeit) und Koordinator Andreas Blume rieten, nehmen Sie immer das komplette Gutscheinheft mit, denn auf manchen Rabattseiten gibt es pro Coupon teilweise bis zu drei Angebote.

Aber nicht nur Rabattgutscheine enthält das Heft. Es gibt viele wichtige Adressen, Telefonnummern und Tipps, die besonders Familien helfen sollen.

Familienministerin Werner informierte, dass ein Programm des Landes in Vorbereitung ist (Agathe genannt), dass besonders für Seniorinnen und Senioren t´zugeschnitten ist und dafür werden weitere Mittel bereit gestellt. Mehr dazu in diesem Statement mit weiteren Informationen zum Landesprogramm:
Werner zum Familienprogramm

Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Anderas Blume übergab anwesenden Muttis die ersten Familienpässe.

Einge weitere wichtige Informationen gibt es in den ersten Bildern der Bildergalerie.
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Familienpass im Kyffhäuserkreis vorgestellt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.