nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 20:20 Uhr
19.03.2020

Rechte Gewalt in Thüringen rückläufig

Die ‚Beratung für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen‘ ezra, gefördert durch Mittel aus Land und Bund, hat mitgeteilt, dass die Anzahl ‚rechter Angriffe‘ nicht nur deutlich zurückgegangen, sondern sogar auf einem Tiefststand seit dem Jahr 2014 zu befindlich sei...


Ezra zählt 108 Angriffe im vergangenen Jahr 2019, also 58 weniger als noch im Jahr zuvor. Der Thüringer AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner machte deutlich, dass jede Form der Gewalt, sei sie politisch links oder rechts oder aufgrund anderer Ideologien motiviert, abzulehnen sei.

„Dennoch ist es erfreulich, dass sogar ezra, die nicht immer durch eine besonders neutrale Berichterstattung Schlagzeilen gemacht haben, zugibt, dass die Anzahl der Anschläge um etwa ein Drittel gesunken ist.“
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

19.03.2020, 20.44 Uhr
der Neue | Jeder rechte Angriff zu viel
Jeder rassistische und rechte Angriff ist einer zu viel. Hoffentlich verschwindet die braune Suppe irgendwann.

6   |  15     Login für Vote
19.03.2020, 21.35 Uhr
Kama99 | @der neue
Aber die Linken sind natürlich die Guten. Die Rechten haben heute nicht zu Plünderungen aufgerufen. Hamburg hat sich von alleine verwüstet, in Connewitz war sicher Selbstentzündung.

15   |  6     Login für Vote
19.03.2020, 22.17 Uhr
der Neue
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
19.03.2020, 22.54 Uhr
Oberlehrer | Gewalt...
... Ist immer schlimm... Egal ob von rechts, links oder religösen, veganen Ü-Ei-Figuren sammelnden Eiferern...

Aber, weil es hier um die Rechten geht: ist mal jemandem aufgefallen, wie ruhig es um die AFD geworden ist, seit dem der Verfassungsschutz den Flügel beobachtet? Mal abgesehen, von den Statements einiger AFDler, die sich eindeutig gegen den Flügel positionieren, obwohl genau die gleichen diese braunen Lappen jahrelang geduldet haben?

2   |  5     Login für Vote
20.03.2020, 00.46 Uhr
Frankledig
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
20.03.2020, 09.04 Uhr
Flitzpiepe
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrags
20.03.2020, 09.17 Uhr
Flitzpiepe
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrags
20.03.2020, 11.07 Uhr
UhuIstKleber
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
20.03.2020, 12.18 Uhr
tannhäuser | Geschätzter Oberlehrer...
...Seehofers gestrige Heldentat gegen die "gefährlichen Reichsbürger" und die endgültig nach Anfragen der Berliner AfD-Fraktion nicht mehr zu unterdrückenden Beweise gegen die Dissertationsplagiatorin Giffey und ihren unrechtmäßig öffentliche Gelder für eigene private Zwecke verbratenden Ehemann sind auch keine Headlines in Zeiten von Corona-Angst und -panik wert.

Selbst wenn Sie heute verkünden, Vater oder Opa zu werden, hätte es früher Glückwünsche gehagelt und heute würden Sie Schulterzucken und Unverständnis ernten.

Es gibt für alles eine Zeit...Aktuell ist Handeln angesagt. Aufgeräumt und ausgefegt wird später.

Aber hoffentlich muss danach niemand das Licht ausmachen.

5   |  3     Login für Vote
20.03.2020, 12.24 Uhr
UhuIstKleber
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
20.03.2020, 12.55 Uhr
diskobolos | @ tannhäuser
Den Kampf gegen die sogenannten Reichsbürger halten Sie doch hoffentlich auch für nötig. Warum verunglimpfen Sie dann die Maßnahmen von Seehofer?
Die Gefahr, die von diesen oft bewaffneten Irren ausgeht ist nicht zu unterschätzen. Der Staat darf sich nicht auf der Nase tanzen lassen. Das Recht ist durchzusetzen, auch wenn es einzelnen nicht passt. Gilt übrigends auch auf der anderen Seite des politischen Spektrums.
Vielleicht sollten die Medien auch mal über die Bezeichnungen nachdenken: "Reichsbürger", "NSU" und auch "IS" sind selbstgewählte Bezeichnungen. Wir sollten sie nicht einfach übernehmen.

4   |  3     Login für Vote
20.03.2020, 13.12 Uhr
Marino50 | Oberlehrer
Es gibt momentan wichtigere Aufgaben und Probleme zu lösen. Ob die AfD ruhig ist oder laut ist völlig uninteressant geworden. Die Probleme und Sorgen um Corona bestimmen derzeitig das Leben. Ich wünsche alles Gute und eine coronafreie Zeit

2   |  0     Login für Vote
20.03.2020, 13.23 Uhr
Oberlehrer | @Marino50 @Tannhäuser ..absolut
@Marino50: absolut, Sie haben Recht... Habe mich nur im Kontext des Artikels bewegt, da ging es eben um rechte Gewalt... Und damit eine gewisse Verbindung in Richtung rechter Parteien.

BleibenSie auch gesund.

@Tannhäuser
Ich finde es immer wieder bezeichnend, wie manche Unrecht mit dem Unrecht anderer rechtfertigen wollen. So nach dem Motto: Die Linken Spinner stecken Autos in Brand, dann dürfen die Rechten Idioten, Politiker abknallen? Was soll der Schwachsinn? Oder Spendenkonto "Flügel" vs. Veruntreuung Guffey. Beides falsch und Unrecht! Und deswegen wird auch beides bestraft. Aber: Das eine rechtfertigt nicht das andere.

Bin jedenfalls gespannt, welchen Rückhalt der Meuthen mit seiner Forderung hat, den Flügel aufzulösen.

Es bleibt spannend und interessant. Alle schön zuhause bleiben, dann ist corona bald überstanden und den Rest bekommen wir auch (gewaltfrei) geregelt.... Nur Mut! Voller Zuversicht und ohne Häme: Wir schaffen (auch) das!

4   |  5     Login für Vote
20.03.2020, 14.13 Uhr
Paulinchen | Was würde der Staat falsch machen,...
...wen er einen Reichsbürger ignoriert? Denn was will der "schlaue" Reichsbürger, wenn sein angebliches Hoheitsgebiet plötzlich eingezäunt, die Wasser-Gas- Elektroversorgung unterbrochen und die Abwasserleitung abgeschiebert wird? Festnetzverbindung wird gekappt und das Handy geht von allein in die Knie.

Der Luftraum über seinem Reich, dürfte ja wohl nicht für Landezwecke von Helikoptern geeinet sein. Das Grundstück kann er nicht verlassen, weil er für das Betreten der Bundesrpublik ein Visa braucht. Da er dieses Land aber nicht anerkennt, hat er keinen Adressaten für sein Ersuchen. Für die Lebensmittelversorgung ist er eigenverantwortlich, da ihm ja das Geld von allein ausgeht und ohnehin niemand zu ihm darf, denn alle "Grenzübergänge zu seinem Grundstück sind geschlossen. Ein unerlaubtes Betreten des Territoriums der BRD, wird mit Gefängnis bestraft.

Für mich sind die Reichsbürger gefährliche Psychopaten. Hat so ein Spinner dann noch irgendwelche Möglichkeiten, außer zur Vernunft zu kommen? Wenn ja welche? Unsere Jutiz und Anwälte werden von ihm ja nicht akzepiert. Also sind vom ihm keine rechtlichen Schritte gegen die BRD zu erwarten.

2   |  0     Login für Vote
20.03.2020, 16.09 Uhr
UhuIstKleber | @Oberlehrer
Da mein Kommentar aus unterschiedlichen mir nicht ersichtlichen Gründen gesperrt wurde will ich Ihnen gerade zustimmen, weil Sie das schreiben, was ich auch meine. Nur dazu, Gewalt ist kein Merkmal linker Weltanschauung und wer sagt er ist links und Gewalt nutzt ist moralisch das hinterletzte aber garantiert nicht links.
Chapeau toll geschriebener Kommentar von Ihnen

2   |  2     Login für Vote
20.03.2020, 16.14 Uhr
UhuIstKleber | @Paulinchen
Sie liegen mit dem Hoheitsgebiet etwas falsch, diese Menschen sehen ja nicht ihr Haus, Garten, Schrebergärten als Deutsches Reich an sondern das Gebiet des ehemaligen Deutschen Reiches und das sie das jetzige System stürzen müssen um ihr eigenes dort zu bauen, welches ihrer Meinung nach das legitime ist, das macht sie so gefährlich.

Freundliche Grüße der Uhu

1   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.