nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 15:21 Uhr
25.03.2020
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Warum nicht auch in ganz Deutschland?

Kostenloser Fahrservice für Mitarbeitende im Gesundheitswesen. Dazu diese Meldung des Deutschen Bahnkunden-Verband e. V. Bundesverband...

Berlin macht es vor: noch bis zum 19. April 2020 werden in den Nacht- und Abendstunden innerhalb der City und in einigen umliegenden Regionen Mitarbeitende aus den Krankenhäusern, Pflege-, medizinisches Personal und Rettungskräfte kostenlos zur Arbeit und nach Hause gefahren.

Das ist nach Ansicht des DBV eine Unterstützung und Entlastung, die dem Einzelnen unmittelbar hilft. Für diejenigen, die in diesen Tagen ständig bis an ihre Grenze des Belastbaren für andere da sind, bedeutet die Fahrt mit dem eigenen Auto zusätzlich Anstrengung und Risiko.


Der DBV schlägt vor, dass die Bundesländer deutschlandweit in Absprache mit den Taxiunternehmern eine Regelung finden, die beispielsweise eine völlig kostenlose Fahrt von der Wohnung zur Arbeitsstätte und zurück oder zu einem stark ermäßigten Fahrpreis ermöglicht. Auch sollte dieses Angebot zu Zeiten gelten, in denen es wirklich eine Nachfrage gibt. Das wäre insgesamt eine praktische und schnelle Hilfe zur Entlastung der Menschen.

Durch diese Maßnahme wird auch Taxiunternehmern geholfen werden, die im Moment meist als Solo-Selbstständige oder mit nur wenigen Arbeitnehmern unter dem Virus und der eingebrochenen Nachfrage zu leiden haben.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.