nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 10:44 Uhr
21.04.2020
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Neuer Radweg nimmt Form an

Neuer Radweg nimmt Form an
Am 30.9.2019 begann mit dem symbolischen Spatenstich der Bau der ersten Teilstrecke Göllingen-Seega des überregionalen Radweges „Weg in die Steinzeit“...

Am 30. September 2019 fand der symbolisch Spatenstich für den Weg in die Steinzeit durch die Landrätin des Kyffhäuserkreises Antje Hochwind-Schneider (SPD) in Göllingen am Klärwerk statt.

Neuer Radweg nimmt Form an (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Neuer Radweg nimmt Form an (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Im Zusammenhang mit dem Termin Fertigstellung des Waldweges in Seega, kn berichtetet bereits, hat kn natürlich auch gleich noch einen Blick auf auf den Bau des neuen Radwegs geworfen.

Neuer Radweg nimmt Form an (Foto: Landratsamt Kyffhäuserkreis) Neuer Radweg nimmt Form an (Foto: Landratsamt Kyffhäuserkreis)

Hier in der Hirtenstraße erreicht der Radweg von Göllingen kommend den Ortsteil Seega der Gemeinde Kyffhäuserland. Durch den Ort geht es dann bis zur Papiermühle.
Neuer Radweg nimmt Form an (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Neuer Radweg nimmt Form an (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Von der Verbindungsstraße Hachelbich - Göllingen aus, ist bereits zu erkennen, wo der Weg lang führt.

Die Teilstrecke 3 (Göllingen–Seega) des überregionalen Radweges „Weg in die Steinzeit“ wird im Rahmen einer Gemeinschaftsbaumaßnahme mit dem KAT umgesetzt. Der KAT erneuert die Trinkwasserleitung und baut eine Abwasserdruckleitung im Bereich des zu bauenden Weges.

Nachfolgend einige Eckdaten zum Weg:

kombinierter Rad - Wirtschaftsweg
Länge: 2.270m
Breite: 3,0m + 0,75m Bankette beidseitig
Baubeginn Radweg: 16.09.2019

Das geplante Bauende für dieses Teilstück (24.04.2020) ist allerdings nicht zu halten, wie bereits zu erkennen ist. Grund unter anderem, so der Bürgermeister Kyffhäuserland Knut Hoffmann gestern im Gespräch mit kn ist, dass es Probleme bei der Anlieferung des Asphalts gibt.

Das bestätigte auch das Landratsamt entsprechend Anfrage:
Aufgrund der momentanen Situation kommt es zu Verzögerungen im Bauablauf (Erkrankung, Quarantäne, Lieferverzögerungen bei Baustoffen).

Es wird mit einer 4-wöchigen Verzögerung gerechnet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.