nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:43 Uhr
19.05.2020
Aus der Arbeit der Rettungskräfte

Waschmaschine sorgt für Feuerwehreinsatz

Bewohnerin vorsorglich im Krankenhaus eingeliefert. Dazu diese Meldung der Polizei aus Donndorf...

Dichter Rauch stieg am Dienstag, kurz nach 10 Uhr, aus dem Keller eines Wohnhauses in der Großen Weidengasse auf.

digital
Die Bewohnerin verständigte die Rettungskräfte. Wenig später traf die Feuerwehr ein und hatte kurz nach elf den Rauch beseitigt, ein offenes Feuer gab es offenbar nicht. Ermittlungen zufolge führte ein technischer Defekt zum Qualmen der Waschmaschine.

Die 67-Jährige, die sich allein im Haus aufhielt, kam vorsorglich ins Krankenhaus. Das Wohnhaus ist weiterhin bewohnbar. Es entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

19.05.2020, 21.16 Uhr
Franziskus | In so einem Fall
ruft man den Waschmaschinen Techniker ,
zieht den Stecker und verursacht nicht solche enormen Kosten für so ein Fahrzeug und Besatzuung.

0   |  1     Login für Vote
20.05.2020, 05.21 Uhr
PIMI | alles richtig gemacht
Mein Gott, Franziskus, wenn die alte Dame so blöd gewesen wäre, wie Sie hier dazu schreiben, dann wäre sie Tot !
Das Thema Rauchgasvergiftung ist wohl bei Ihnen im Kopf zeitlebens vorbeigegangen ? Deswegen wurden ja auch die Rauchmelder eingeführt. Sollte die Frau etwa in den Keller herunter ohne den Atemschutz eines Feuerwehrmanns ? Zum anderen kann man auch nicht wissen, wovon kommt der Rauch und was liegt alles unten, was giftige Dämpfe freisetzen kann. Hier hat man alles richtig gemacht, dafür gibt es freiwillige Feuerwehren und denen kann man nur danken !

0   |  0     Login für Vote
20.05.2020, 08.45 Uhr
Kobold2 | Ich bin auch
immer schwer beeindruckt, wenn jemand, auf Grund so einer Meldung, eine Situation so präzise beurteilen kann.....

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.