nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 00:10 Uhr
11.06.2020
Meldungen aus dem Landratsamt

Lücken bei der Digitalisierung

Die Corona-Krise hat auch gezeigt, dass es noch viele Lücken bei der Digitalisierung in unserem Land gibt, so Landrätin Antje Hochwind-Schneider (SPD) gestern vor dem Kreistag in Sondershausen...


Das wurde insbesondere in der Zeit der Schulschließungen sichtbar - ohne Schulcloudanbindung, digitale Zugänge zu den Schülerinnen und Schülern, ohne zügiger Klärung von datenschutzrechtlichen Fragen und technische Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern, ist eine externe Beschulung nur schwer, so die Landrätin.

Doch es hat sich schon jetzt auch viel kreatives Potential und Ideenreichtum gezeigt, sagte Sie weiter.

Landrätin:
"Neue Kommunikationswege zwischen Elternhaus und Schule wurden entdeckt - hier sei beispielhaft die Initiative der Regelschule Östertal mit ihrer eigenen digitalen Cloudlösung erwähnt, aber auch die „analoge“ Briefkastenlösung der TGS Greußen, die sicherstellte, dass alle Schülerinnen und Schüler auch die ohne PC oder Tablet ihre Aufgaben bekamen bzw. abgeben konnten."

Sie bedankte sich bei den Erzieherinnen und Erziehern sowie den Lehrkräften, die versucht haben, diese schwierige Situation zu meistern und die Kinder, so gut es ihnen möglich war, unterstützt haben.
Sie bedankte sich ebenso bei den Kindern und Jugendlichen, die die Heimbeschulung ebenso tapfer durchgestanden und sich mit Beginn des Schulbetriebes an die aufgestellten Regeln gehalten haben wie bei den Musikschülerinnen und Schüler, die seit dem 11. Mai wieder die Musikschule besuchen dürfen.

Für die Musikschülerinnen und Schüler wurde eigens ein Schutzkonzept entwickelt, wodurch der Unterricht mit geänderten Rahmenbedingungen ermöglicht werden konnte.
Ebenso hat sich unsere Volkshochschule auf die neue Situation eingestellt und innerhalb ihres Dozentinnen und Dozenten-Pools die Schließungsphase mit Online-Kurs-Angeboten und entsprechenden Video-Vorträgen überbrückt. Seit dem 25.05.2020 wird in Deutschkursen des Landesprogramm „START DEUTSCH“ wieder unterrichtet. Der Kursbetrieb wurde als „Sommersemester“ ab 08.06. langsam wiederaufgenommen, so die Landrätin.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.