nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 20:11 Uhr
27.07.2020
Meldungen aus dem Landratsamt

Auszeichnung der besten Radler

Auf dem Marktplatz vor dem Landratsamt hatten sich auf Einladung die erfolgreichsten Radler des Stadtradels des Kyffhäuserkreises eingefunden...

Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Eingeladen zur Auszeichnung hatten Landrätin Antje Hochwind-Schneider (SPD), als Schirmherrin für den Kyffhäuserkreis (ganz links) und der Organisator für den Kyffhäuserkreis, Marco Wohlenberg (ganz rechts).

Wie hat der Kyffhäuserkreis abgeschnitten? Am 10. Juli 2020 endete die gemeinsame Aktion STADTRADELN 2020 im Kyffhäuserkreis mit einem beeindruckenden Ergebnis.

Die Ergebnisse der Radler konnte gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt werden.

Insgesamt wurden 110.506 Kilometer geradelt, dabei wurden 16 t CO2 vermieden. Beteiligt haben sich 386 Aktive Radelnde in 34 Teams darunter 2 STADTRADELN-Stars und 4 Kommunalpolitiker. Die Stadtwerke Sondershausen, hatten, wie schon im Vorjahr die Zusage gemacht, jeden gefahrenen Kilometer mit einem Cent zu belohnen.

Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Die Vertriebsleiterin der Stadtwerke, Jana Vogler (re.) übergab heute den symbolischen Scheck in Höhe von 1.105,06 Euro. Diese Summe wollen wir verwenden, so Hochwind-Schneider, um Verbesserungen an der Infrastruktur der Radwege zu verbessern, so zum Beispiel aufstellen von Fahrradständern.

Es ist ein gutes Zeichen, so Landrätin Hochwind-Schneider, wenn immer mehr Bürgerinnen und Bürger mit dem Rad zur Arbeit fahren und so weniger Kohlendioxyd in die Luft geht.

Das beste Team beim STADTRADELN 2020 im Kyffhäuserkreis:

1. Platz Team Kyffhäusersparkasse 15.920 Kilometer

Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)


STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.
Und natürlich soll es bei einem Wettbewerb auch Gewinner geben. Heute gab es "nur" die Urkunde, weil der Sponsor der Einzelpreise für die Radler (Marc Dörnfeld vom MD Cycle Store ist Sondershausen) auf Urlaubsreise ist. Aber die Übergabe wird nachgeholt, so Hochwind-Schneider.

Die drei besten Radler beim STADTRADELN 2020 im Kyffhäuserkreis:

1. Platz Bernd Thorhauer Team: Regelschule Bad Frankenhausen 2.510 Kilometer
Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)


2. Platz Sebastian Alber Team: SV Glückauf / Laufteam Sondershausen 2200 Kilometer
Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Eine höhere Leistung verpasste Alber, weil er wegen seines Umzugs nicht an allen Tagen fahren konnte. Aber seine Leistung ist auch aus anderer Sicht beeindruckend. In den drei Wochen schaffte er neben seinen Kilometern auch 12.000 Höhenmeter, wie sein Navi anzeigte. Seine erste Wertungsfahrt führte erst mal schnell von Sondershausen auf den Inselsberg! Pech für den Landkreis, er will nach Leipzig ziehen und fällt für den Landkreis im nächsten Jahr weg.

3. Platz Andreas Eissner Team: Unstrutradweg.de 2097 Kilometer

Leider konnte Eisner heute nicht dabei sein. Die Urkunde, siehe Bildergalerie, wird natürlich nachgereicht.

Tradition soll werden, schon vor dem Start STADTRADELN Stars zu benennen, die zu mehr Kilometern animieren sollen. Und auch deren Leistungen konnten sich sehen lassen.

Die STADTRADELN Stars im Kyffhäuserkreis

1. Vera Schmidt Team Landratsamt Kyffhäuserkreis 1.502 Kilometer
Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)


2. Kevin Bittmann Team K-UTEC Cycling Group 1.276 Kilometer
Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)


Landrätin Antje Hochwind-Schneider bedankte sich für die tolle Teilnahme am STADTRADELN. Im nächsten Jahr wollen wir wieder mit dabei sein, wenn es heißt STADTRADELN 2021 im Kyffhäuserkreis, kündigte sie bereits an.

Unser Buntes Fahrradfest entlang des Unstrut-Werra-Radweges findet am 19. Juni 2021 auf dem Sportplatz Jecha statt, so Hochwind-Schneider. An diesem Tag wollen wir neben der Präsentation der neues E-Bikes & Bio-Bikes, Familien- und Kinderspaß mit Musik und Co auch gern Touren anbieten die jedermann nutzen kann. Das Radfest in diesem Jahr war der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

Und ein Tipp gibt es von Marco Wohlenberg: Wer am kommenden Radfest im nächsten Jahr als Anbieter teilnehmen oder Unterstützer werden, möchte kann sich gern mit ihm in Verbindung setzen.
Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Auszeichnung der besten Radler (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.