nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 16:00 Uhr
09.09.2020
Deutschlandwetter

Oft wechselnd bewölkt - Am Donnerstag etwas kühler

Tief QUINTA bringt kurzzeitig noch etwas kühlere Luft. Dabei ist es im Norden und Süden wolkiger, während in der Mitte die Sonne scheint. Anschließend wird es immer wärmer und freundlicher...


Am Donnerstag strömt mit einen auf Nordwest drehenden Wind kühlere Luft ins Land. In der Nordhälfte liegen die Höchstwerte unter 20 Grad, südlich des Mains sind es meist um 22 Grad. Nur entlang des Oberrheins zeigt das Thermometer Werte um 25 Grad an.

Dazu scheint in einem Streifen von Nordrhein-Westfalen bis nach Sachsen häufig die Sonne. In den anderen Landesteilen sind etwas mehr Wolken unterwegs. Zudem gibt es im Süden örtlich Schauer. An der Ostseeküste weht ein frischer Wind aus westlichen Richtungen.

Am Freitag scheint in der breiten Mitte die Sonne. In den nördlichen Landesteilen können ein paar Wolkenfelder durchziehen, dort bleibt es aber trocken. Im Süden verläuft der Tag nach Auflösung einzelner Nebelfelder freundlich. Allerdings bilden sich im Tagesverlauf ein paar Quellwolken. Nur in den Alpen können diese ganz vereinzelt zu einem kurzen Schauer oder Gewitter heranwachsen. Am wärmsten wird es im Westen und Südwesten mit Höchstwerten zwischen 24 und 27 Grad. In den anderen Landesteilen zeigt das Thermometer 18 bis 23 Grad an.

Am Wochenende ändert sich an der Sonnenverteilung nicht viel. Über der Mitte bleibt es weiterhin sonnig, während es im Süden und Norden etwas wolkiger ist. Vor allem ab Sonntag kommt der Sommer zurück mit Sonnenschein für alle. In der neuen Woche gibt es Spitzenwerte um 30 Grad.

Pollenflug schwächt sich ab
Die Ambrosiablüte hat ihren Höhepunkt erreicht. Ihre Pollen können starke allergische Reaktionen auslösen. Zudem schwirren noch letzte Beifuß- und Gräserpollen in der Luft.

Am Donnerstag sind vielfach nur wenige Pollen in der Luft. Zeitweise mäßig ist die Konzentration im Nordosten.

Am Freitag bleiben die Pollenkonzentrationen in der Luft schwach. Lediglich im Osten können sie regional etwas höher sein.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.