nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 14:04 Uhr
21.09.2020
Verstärkte Präsenz zum Schuljahresanfang:

Bilanz der Nordthüringer Polizei

Jedes Jahr verunglücken Kinder auf dem Weg zur Schule oder auf dem Weg nach Hause. So ereigneten sich im vergangenen Jahr im Zuständigkeitsbereich der Landespolizeiinspektion Nordhausen 18 Verkehrsunfälle, bei denen 10 Kinder, zum Teil schwer, verletzt worden sind...

digital
Grund genug, auch in diesem Jahr wieder in den ersten 14 Tagen des neuen Schuljahres die Polizeipräsenz an den Schulen zu erhöhen. Schon an den ersten Tagen zeichneten sich bestimmte, immer wiederkehrende, Fehlverhalten von Autofahrern, darunter vielen Eltern, ab. 68 Autofahrer verhielten sich an Haltestellen falsch, 26 Eltern sicherten ihre Kinder nicht vorschriftsmäßig im Auto. In vielen Fällen hoben die eingesetzten Polizisten ermahnend den Zeigefinger.

Doch 199 Ordnungswidrigkeiten mussten geahndet werden, darunter gegen 22 Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren. Zusammenfassend zieht die Nordthüringer Polizei aber ein positives Resümee. Die Mehrheit der Autofahrer und der Schüler verhielten sich gesetzeskonform und zeigten sich bei Verstößen einsichtig. Die Polizei wird auch weiterhin an den Schulen präsent sein und das nicht nur zum Schuljahresbeginn.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

21.09.2020, 17.45 Uhr
Kobold2 | Fehlverhalten von Autofahrern
und auch noch Eltern....
Das können doch nur Fake- News sein und die Bestrafung ist doch nur reine Abzocke.....
An dem ganzen Verkehrsdilemma sind doch nur Radfahrer, Motoradfahrer und vor allem die LKW- Fahrer Schuld......

2   |  9     Login für Vote
21.09.2020, 21.02 Uhr
Paul | Kobold2
Sind Sie vielleicht Fußgänger, ansonsten kann einer wohl kaum so einen sinnlosen Mist schreiben.

5   |  3     Login für Vote
22.09.2020, 06.31 Uhr
Kobold2 | Hier fühlen sich
wohl doch einige vors Schienbein getreten und merken vor lauter Schmerz die Ironie nicht.
Der "sinnlose Mist" ist die Bestätigung, das es mit der Erkenntnis der eigenen Fehler nicht zu recht funktioniert . Das nennt man Charakterschwäche, gesteuert vom eigenen Ego. Die Basis sind vorangegangene Kommentare zu diversen Verkehrsthemen, hier auf diesem Portal
Wie ich unterwegs bin, ist hier hinlänglich bekannt und ja auch als Fußgänger

1   |  3     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.