nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 09:27 Uhr
20.11.2020
Neues aus Sondershausen

Das Frauenhaus Sondershausen bietet Hilfe

Kommen Sie gerne nach Hause zu Ihrem Partner? Fühlen Sie sich in seiner Gegenwart stets sicher? Gibt es oft Streit in Ihrer Beziehung? Hier gibt es Tipps vom Frauenhaus Sondershausen...

Viele Frauen können diese Fragen nicht eindeutig mit „JA“ beantworten, weil sie sich in einem Kreislauf der Gewalt befinden. Anlässlich des internationalen Tages gegen häusliche Gewalt am 25. November möchten wir daher erneut auf diese Thematik aufmerksam machen.

Die Partnerschaftsgewalt hat im Vergleich zum vorherigem Jahr um 1037 Opfer zugenommen und ist damit auf eine Gesamtzahl von 141792 Opfern im Jahr 2019 gestiegen (Quelle: Bundeskriminalamt „Kriminalstatistische Auswertung zur Partnerschaftsgewalt“- Berichtsjahr 2019). Die Dunkelziffer ist jedoch weitaus höher. Für viele Frauen ist ein Hilfegesuch mit großen Ängsten verbunden. Hilfe anzunehmen ist der schwierigste und wichtigste Schritt zugleich.

Das Frauenhaus Sondershausen bietet hierfür auf Wunsch auch anonyme Beratungen an ohne Name oder weitere Angaben. Telefonisch, schriftlich oder persönlich sind wir unter den unten stehenden Kontaktdaten jederzeit erreichbar. Es ist keine Bedingung, in das Frauenhaus einzuziehen. Wir beraten und unterstützen auch mobil an individuell vereinbarten Treffpunkten. Dabei orientieren wir uns an Ihren Wünschen und Vorstellungen, ohne Druck und Erwartungen an Sie.

Falls Sie zu uns ins Frauenhaus kommen möchten, richten wir uns auch hier nach Ihnen. Das Frauenhaus bietet Ihnen Schutz, Ruhe, Sicherheit und Anonymität. Hier sind Sie und Ihre Kinder zu jeder Tages- und Nachtzeit willkommen. Es gibt keine zeitliche Begrenzung für den Aufenthalt im Frauenhaus. Je nach Unterstützungsbedarf sind wir für Sie da. Wir bieten Beratungsangebote und Informationen zur Existenzsicherung und Sorgerecht, Trennung und Scheidung, Gewaltschutzgesetz und Therapiemöglichkeiten an. Aber auch bei der Wohnungssuche können wir mitwirken oder sind einfach nur für Gespräche offen.

Auch in Zeiten von Corona ist das Frauenhaus geöffnet und wir sind jederzeit als Ansprechpartner unter der Telefonnummer 03632-603300, in Notfällen (nachts und am Wochenende) unter 0175-8292967 erreichbar. Auch per Mail unter frauenhaus@twsd-tt.de.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.