nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 09:45 Uhr
20.11.2020
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Werden Sie Spendenheld. Es wird dringend „frisches“ Blut gebraucht

Jetzt sind diejenigen gefragt, die ein Spendeheld werden wollen der Suhler Blutspendedienst braucht dringend „frisches“ Blut. Dazu diese Meldung Institut für Transfusionsmedizin Suhl Gemeinnützige GmbH die sich auch an die Nutzer der mobilen Blutspendetermine im Kyffhäuserkreis wendet...

Der Vorrat an Blutkonserven ist noch immer knapp. Die bestehenden Reserven reichen für eine regelhafte Versorgung über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel nicht aus. In dieser Zeit ist zusätzlich immer mit einem „traditionellen Loch“ zu rechnen. Und die zweite Infektionswelle ist eine weitere Gefahr für eine regelhafte Versorgung mit Blutpräparaten. Es gibt immer noch oder schon wieder Spendelokale, die der Blutspendedienst nicht betreten darf.

digital
Sei es, weil sich dort Personen aufhalten, die zur Risikogruppe gehören oder das Spendelokal selbst unter Quarantäne steht oder die Einrichtung eine ständige Alarmbereitschaft gewährleisten muss. Traditionelle Blutspendetermine in Hochschulen und Universitäten und bei großen Unternehmen werden weiter verschoben, weil die Studenten nicht vor Ort bzw. Beschäftigte im Homeoffice sind.

Um aber eine Versorgung der Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel unbedingt sicherstellen zu können, bitten wir alle Menschen vor allem auch Menschen, die spendefähig sind, aber noch niemals Blut gespendet haben um Unterstützung. Wer noch niemals Blut gespendet hat, gesund und fit ist und an der großen 44-Tage-Aktion ERST-Spendeheld vom 18. November bis zum 31. Dezember 2020 teilnimmt, erhält für seine erste Vollblutspende ein großes Extra-Dankeschön.

Wer bereits regelmäßig Vollblut beim ITM Suhl spendet und im benannten Zeitraum Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder von der Wichtigkeit Blut zu spenden überzeugt, erhält ein noch größeres Dankeschön als bisher.

Informationen zum Thema Blut:

Täglich werden deutschlandweit rund 14.000 Blutkonserven und in Thüringen bis zu 200 Liter Spenderblut benötigt, um erkrankten und verletzten Menschen zu helfen. Zwei von drei Deutschen sind mindestens einmal in ihrem Leben auf das Blut eines anderen Menschen oder daraus hergestellten Medikamenten angewiesen. Blut ist lebenswichtig und kann nicht künstlich hergestellt werden. Es gibt immer Situationen, in denen zum Überleben das Blut eines anderen Menschen gebraucht wird sei es ein Verkehrsunfall, die Behandlung einer schweren Erkrankung oder eine lebensrettende Operation.
Da Blutkonserven nur bis zu sieben Wochen haltbar sind, ist es wichtig, regelmäßig Blut zu spenden.

Voraussetzungen für das Spenden von Blut:

Jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren bis 72 Jahren kann spenden. Vollblutspende: Frauen dürfen vier Mal, Männer sechs Mal innerhalb von 12 Monaten Blut spenden, wobei ein Abstand von mindestens 8 Wochen zwischen zwei Spenden liegen muss. Vor jeder Spende werden Blutdruck, Puls und Temperatur gemessen sowie für die Spende notwendige Gesundheitsfragen geklärt. Die Spendetauglichkeit entscheidet der untersuchende Arzt. Das gesundheitliche Wohlergehen des Spenders steht dabei an erster Stelle.

Gründe für eine Blutspende:

- Das außerordentlich gute Gefühl, schwerstkranken Menschen geholfen zu haben.
- Ein halber Liter Blut in nur 10 Minuten - ein kleiner Aufwand für eine große Sache
- Blutspender sind Lebensretter!
- Mit jeder Blutspende können bis zu drei Patienten versorgt werden
- Anerkennung, Wertschätzung, Respekt für soziales Wohlverhalten und Engagement
- Bindung und Integration in eine Gruppe, die zum Wohle aller agiert
- Vor jeder Spende die regelmäßige Kontrolle der eigenen Gesundheit
- Das gespendete Blut wird im Labor auf Krankheitserreger untersucht
- Der eigene Unfallhilfe- und Blutspender-Pass mit genauer Blutgruppenformel
- Regelmäßiges Blutspenden kann die Gesundheit positiv beeinflussen

Öffnungszeiten der Blut- und Plasmaspendezentren Suhl, Eisenach, Erfurt-Rieth, Ilmenau sowie täglich aktuelle mobile Blutspendetermine unter www.blutspendesuhl.de, Telefon 03681 373-0 und Facebook/blutspende123

Institut für Transfusionsmedizin Suhl Gemeinnützige GmbH
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.