nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 14:40 Uhr
21.01.2021
Neues Feuerwehrfahrzeug wurde in Dienst gestellt

Ein Mannschaftstransportwagen und dreihundert Masken

Ein neuer Mannschaftstransportwagen konnte kürzlich bei der Feuerwehr Sondershausen offiziell in Dienst gestellt werden.Das Fahrzeug wurde bereits im letzten Jahr nach einer Ausschreibung angeschafft und konnte aufgrund der Corona-Pandemie erst Ende des vergangenen Jahres komplett für die Nutzung als Feuerwehr-Einsatzwagen umgerüstet werden...

Fachbereichsleiter Bau & Ordnung Karsten Kleinschmidt (r.) auch 300 speziell für die Sondershäuser Feuerwehr angefertigte Corona-Masken an den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Mike Grambs.   (Foto: Stadtverwaltung Sondershausen) Fachbereichsleiter Bau & Ordnung Karsten Kleinschmidt (r.) auch 300 speziell für die Sondershäuser Feuerwehr angefertigte Corona-Masken an den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Mike Grambs. (Foto: Stadtverwaltung Sondershausen)


Der Renault TRAFIC kann insgesamt acht Einsatzkräfte transportieren und verfügt über Digitalfunk.

Die Gesamtkosten des neuen Autos belaufen sich inklusive der Feuerwehrspezialaufbauten auf ca. 34.000 Euro, die komplett ohne Fördermittelzuschüsse anderer Quellen aus dem Haushalt der Stadt Sondershausen aufgebracht wurden. Durch den Verkauf alter Fahrzeuge
und weiterer ausrangierter Technik wurde die Beschaffung mitfinanziert.

Bei gleicher Gelegenheit wurden durch die Stadtverwaltung 300 Corona-Masken mit dem Aufdruck Feuerwehr Sondershausen an die Wehren der Stadt und der Ortsteilen übergeben. Als Geste der Anerkennung und Dank für die stete Einsatzbereitschaft wurden die Mund-Nasen-Bedeckungen eigens für die Sondershäuser
Kameraden angefertigt und überreicht.

Für dienstliche Zwecke stehen den Feuerwehrleuten jedoch auch weiterhin Masken des FFP2-Standards zur Verfügung.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.