nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 14:10 Uhr
26.07.2021
Stadtrat beschließt Sanierung

Neues Dach für Mulitifunktionsgebäude in Rockensußra

Im Ebelebener Ortsteil Rockensußra bereitet das Dach des Multifunktionsgebäudes schon seit längerer Zeit Sorgen. Bei starkem Wind werden Dachziegel abgedeckt und Wasser dringt in das Gebäude ein. Zwischen den Ziegeln klaffen größere Löcher, teilweise sind die Ziegelsteine stark porös...

Multifunktionshaus in Rockensußra (Foto: Bürgermeister Steffen Gröbel) Multifunktionshaus in Rockensußra (Foto: Bürgermeister Steffen Gröbel)


Immer wieder sind aufwendige Notreparaturen erforderlich. Gemeinsam mit dem Ortsteilrat wurde ein LEADER-Projekt initiiert. Der Antrag hatte Erfolg. Das Projekt wird mit 70 Prozent gefördert. Nun hat der Stadtrat der Stadt Ebeleben einstimmig die Sanierung der Dachfläche beschlossen. Der Bauauftrag über ein Volumen von rund 61.000 Euro wurde an die Firma Strickrodt & Söhne aus Rockstedt vergeben.

In dem Gebäude befinden sich ein großer Vereinsraum mit Sanitäranlagen und einer Kleinküche. Weiterhin ist die Freiwillige Ortsteilfeuerwehr Rockensußra darin untergebracht. Das Multifunktionsgebäude mitten im Ortskern war einst ein Stallgebäude.

Anzeige MSO digital
Anfang der neunziger Jahre wurde daraus das Multifunktionsgebäude entwickelt und die alte Stallung umfangreich umgebaut. Dabei wurde das Dach nicht erneuert. Der Bürgermeister der Stadt Ebeleben, Steffen Gröbel äußerte sich zu dem Projekt: „Uns ist es wichtig, dass Strukturen im ländlichen Raum erhalten bleiben. Schon allein die Tatsache, dass die Ortsteilfeuerwehr im Gebäude mit stationiert ist, rechtfertigt das Projekt. Die Ortsteilfeuerwehr Rockensußra ist aufgrund des Industriegebietes in Rockensußra zur Aufrechterhaltung des Brandschutzes enorm wichtig. Umso bedeutender ist das Projekt, weil der Erhalt des Vereinsraumes, der unter normalen Bedingungen von den Einwohnerinnen und Einwohnern aller Altersklassen das ganze Jahr über aktiv genutzt wird, einen sehr hohen Stellenwert als zentraler Punkt im Ort besitzt."
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.