tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 12:36 Uhr
06.09.2021
CDU kritisiert erneutes Chaos an Thüringer Schulen

„Erneute Test-Panne zeigt überforderte Landesregierung“

Das erneute Chaos an den Thüringer Schulen durch zu spät veröffentlichte Formblätter für Corona-Test kommentiert der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Andreas Bühl, wie folgt...

Anzeige MSO digital
„Die Landesregierung beginnt das neue Schuljahr so, wie sie das alte beendet hat: langsam, schlecht vorbereitet und verheddert im eigenen Kompetenzwirrwarr. An vielen Schulen können die Kinder nun die aus dem Urlaub mitgebrachte Corona-Infektion einen Tag lang unbemerkt im Klassenraum verteilen, bis zum ersten Mal getestet wird. Es ist der Überforderung der zuständigen Fachminister geschuldet, wenn sich nun die Corona-Fälle an Thüringer Schulen erneut häufen.

Bei Herrn Holter drängt sich sogar der Eindruck auf, dass er sich trotz einer klaren Parlamentsmehrheit für Tests an Schulen noch immer gegen diese sperrt und so weitere Unsicherheiten für Schüler, Lehrer und Eltern in Kauf nimmt.

Sechs lange Wochen hatte das Bildungsministerium Zeit, entsprechenden Formulare mit dem Gesundheits- und dem Justizressort abzustimmen. Doch einmal mehr wurde aus den Fehlern des Vorjahres nichts gelernt.“
Autor: red

Kommentare
Marino50
06.09.2021, 13.22 Uhr
Test-Panne...
...ist schlimm. Hier haben wohl die Miarbeiter des Bildungsministeriums in Erfurt ihre Hausaufgaben nicht gemacht.
Aber fest steht auch, nicht jedes Kind, welches aus dem Urlaub kommt, bringt Corona mit nach Hause bzw. in die Schule. Das hört sich ja total nach Panik an. Immer schön auf dem Teppich bleiben.
tannhäuser
06.09.2021, 16.29 Uhr
@ Marino50
Das alles ist wieder eine Ablenkung, damit niemand nachfragt, was in den deutschen US-Militärbasen bei den eingeflogenen "Ortskräften" abgeht und ob die alle getestet sind oder sich gar vor der Verteilung in die Immobilien ihrer Willkommensforderer (Ach nein, muss heissen "In Ihrer Nachbarschaft, dummschlafender Steuermelkesel") impfen lassen.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige