tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 08:46 Uhr
14.09.2021
Johnson & Johnson im Kyffhäuserkreis

DRK bietet Impftermine an

Auch der Kyffhäuserkreis möchte die Kassenärztliche Vereinigung von Thüringen bei ihrer Impfkampagne unterstützen. Auf Initiative von Frau Landrätin Antje Hochwind-Schneider (SPD) werden folgende zwei Impftermine, ausschließlich mit dem Impfstoff Johnson & Johnson, im Landkreis angeboten...

Anzeige MSO digital
Folgende Termine stehen am 17. September zur Auswahl:
Artern
13:00 – 15:00 Uhr DRK Testzentrum, Ritterstraße 52, 06556 Artern
Roßleben
16:00 – 18:00 Uhr Mehrgenerationshaus Roßleben-Wiehe, Karl-Marx-Straße 11,
06571 Roßleben-Wiehe

Folgende Termine stehen am 1. Oktober zur Auswahl:
Ebeleben
13:00 – 15:00 Uhr Rewe Parkplatz/ Impfanhänger, Sondershäuser Straße 16,
99713 Ebeleben
Sondershausen
16:00 – 18:00 Uhr DRK Testzentrum (gegenüber KMG Krankenhaus), Hospitalstraße 5, 99706 Sondershausen

„Ich würde mich sehr freuen, wenn die Bürgerinnen und Bürger des Kyffhäuserkreises die Impfkampagne unterstützen um so den Verlauf der Pandemie abzuschwächen. Jeder vollständig Geimpfte trägt zum Schutz seiner Familie, Freunde und Mitmenschen bei", so Frau Landrätin Antje Hochwind-Schneider.
Autor: emw


Kommentare

14.09.2021, 13.22 Uhr
Blautanne | Impfwerbung
Frau Hochwind-Schneider spricht ALLE Bürgerinnen und Bürger an, es gibt bei dem speziell von Ihr beworbenem Impfstoff aber klare Empfehlungen der Stiko zur Altersklasse. Diese wichtigen Informationen muss der Bürger vorher kennen.
Ob sie bereit ist, die Verantwortung zu übernehmen, wenn im Rahmen IHRER Impfkampagne Menschen gesundheitliche Schäden erleiden?

Aber wahrscheinlich gibt es schon wieder neue Empfehlungen. Das ändert sich ja täglich. Frau Hochwind wird es aber wissen, wenn Sie alle Bürger zur Impfung mit Johnson einlädt, und den Beipackzettel ganz sicher gelesen haben.

8   |  1     Login für Vote
14.09.2021, 18.22 Uhr
Kobold2 | Gesundheitliche Schäden
sind beim Schreiben solcher Kommentare wohl nicht auszuschließen.
Die Politik folgt den Erkentnissen und Empfehlungen der Wissenschaft und den entsprechenden Fachkommisionen.
Warum also sollte die Landrätin dafür haftbar sein.
" Tägliche Änderungen" sind das Ergebnis neuer Erkenntisse und der damit verbunden Lernkurve.
Das bekommt man i.d.R. als Lebensweisheit schon früh vermittelt und sollte doch nach 1,5 Jahren Pandemie langsam auch mal durchgedrungen sein.

0   |  7     Login für Vote
14.09.2021, 23.07 Uhr
Blautanne | Lernkurve
Dann haben Sie Ihre eigene Lernkurve wohl noch nicht abgeschlossen.
Die Empfehlung der Stiko für Johnson ist für Menschen ab 60 Jahren, Frau Hochwind lädt aber großzügig ALLE ein.

6   |  0     Login für Vote
15.09.2021, 09.18 Uhr
Kobold2 | Die Lücken
Sind wohl eher bei ihnen, denn den die letzte Entscheidung trifft noch immer der behandelnde Arzt. Ist wohl bei permanenter Verweigerung und Ablehnung nicht mehr erkennbar. Eine Empfehlung ist auch noch lange kein muss und man kann davon auch in bestimmten Fällen abweichen.

0   |  6     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige