eic kyf msh nnz uhz tv nt
Di, 09:32 Uhr
17.01.2023
Polizeibericht

Feuerteufel in den Engelsdörfern

Zu einem größeren Brandeinsatz kommt es derzeit in Westerengel im Kyffhäuserkreis. Rund 800 Strohballen stehen laut Polizei auf dem Gelände einer Schäferei in Flammen und wieder einmal muss man von Brandstiftung ausgehen...

Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel) Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)


In den frühen Morgenstunden wurde unterhalb des Sportplatzes ein Feuer gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte man dann ca. 800 Strohballen in Vollbrand fest.

033
Auch in der Nähe befindliche Landwirtschaftsgeräte sind durch das Feuer gefährdet. Aufgrund der starken Winde gestalten sich die Löscharbeiten schwierig. Es kommt gegenwärtig zu einer starken Rauchentwicklung. Die Bevölkerung wird gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten! Verkehrsteilnehmer auf der naheliegenden B4 werden gebeten die Geschwindigkeiten anzupassen und mit erhöhter Aufmerksamkeit zu fahren!

Auch die Wasserversorgung gestaltete sich auf dem Gelände der betroffenen Schäferei schwierig. Es wurde ein Pendelverkehr eingerichtet. Zusätzlich wurde das THW zur Unterstützung mit einem Radlader angefordert.

Zur Zeit sind rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz. Ein Schafstall in unmittelbarer Nähe wird mit Wasser benetzt, damit kein weiterer Brand durch Funkenflug entsteht.

Wieder Brandstiftung?
Da es in den "Engelsdörfern" seit Monaten vermehrt zu von Menschenhand verursachten Kleinbränden gekommen ist, muss auch hier die Möglichkeit von Brandstiftung in Betracht gezogen werden. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Eine Schadenshöhe liegt noch nicht vor.

Ihren Anfang hat die Serie möglicherweise bereits 2021 genommen, als das Osterfeuer in Feldengel vor der Zeit abgefackelt wurde. Nichts ungewöhnliches zur Osterzeit, aber danach häufen sich die Vorfälle. Immer wieder brennen Bäume, Holzhaufen oder Strohballen. Und die Schlagzahl steigt. Anfang Dezember brannte vier abgestellte Fahrzeuge in Feldengel komplett aus eine Woche später war es wieder ein Holzstapel der in Flammen stand. Der jüngste Einsatz liegt kaum eine Woche zurück, am 8. Januar brannte an der Trebraer Straße ein Baum, was die Zahl der Vorfälle auf 18 brachte.

Berichten des MDR zufolge gehe man in den Engelsdörfern inzwischen von mehreren Tätern aus, die sich in der Region auskennen. Vor Ort hätten Feuerwehr und Bewohner Vorkehrungen getroffen um den oder die Brandstifter zu ertappen, bisher ohne Erfolg.

Bei der Polizei laufen die Ermittlungen „auf Hochtouren“, heißt es aus der zuständigen Polizeiinspektion in Nordhausen, Details zum Stand des Verfahrens könne man aber zur Zeit nicht nennen.
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Brennender Strohballen in Westerengel (Foto: S. Dietzel)
Autor: red

Kommentare
Zebra
17.01.2023, 10.23 Uhr
mehrere Täter ?
als reicht nicht ein durchgeknallter Typ, um sinnlos etwas zu zerstören. Was ist nur mit solchen Menschen los, wenn sie nicht mehr wissen, was sie da eigentlich anrichten. Wo liegt in solch einem Tun die Motivation ?
tannhäuser
17.01.2023, 10.59 Uhr
Kopfgeld aussetzen!
Sollten es wirklich mehrere Täter sein, wird vielleicht einer von denen aus Gier und wegen eines Straferlasses zum Kronzeugen.

Hoffen wir, dass diese Pyromanie (Sollte es sich darum handeln) nicht vor Gericht als "Sucht" anerkannt wird und der/die Täter deshalb kein mildes Urteil samt Therapie statt Knast dafür bekommen, Millionenschäden anzurichten und Tausende Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen.
Paulinchen
17.01.2023, 13.17 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht zum Thema
Hayden 69
17.01.2023, 13.40 Uhr
Feuerteufel
Solche "Menschen " braucht die Welt nicht, keine Ahnung was in diesen kranken Köpfen vor geht,wie kann man nur auf so blöde Ideen kommen, bestimmt wird
deren Hose naß wird wenn es brennt, es fehlen für solche Delikte richtige Strafen.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital