nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:45 Uhr
02.09.2010

Zu Besuch in der Kaserne

Im Rahmen einer Wahlkreisbereisung besuchte der SPD Bundestagsabgeordnete Steffen-Claudio Lemme am 1. September die Kyffhäuserkaserne in Bad Frankenhausen. Dazu erreichte kn folgender Bericht...

In Begleitung des Bad Frankenhäuser Bürgermeisters Matthias Strejc (SPD), dessen Stellvertreter Dr. Andreas Räuber (SPD) und dem neuen Marketing-Manager der Stadt Thomas Knorr ließ er sich den Bundeswehrstandort vom Kommandeur und Oberstleutnant Gunnar Steinseifer im Detail vorstellen. Er zeigte sich beeindruckt von dem enormen Investitionsvolumen von 130 Mio. Euro seit 1991, das den Standort zu einem der modernsten in den neuen Bundesländern werden ließ.

Lemme und Steinseifer (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Steffen-Claudio Lemme (li.) hatte mit Oberstleutnant Gunnar Steinseifer bereits am Tag zuvor beim Traditionsspiel Stadt Bad Frankenhausen gegen Bundeswehr Bad Frankenhausen bereits kurze Gespräche geführt (Foto kn).

„Die Kyffhäuserkaserne ist für die Region auch ein enorm wichtiger Wirtschaftsfaktor“, hielt Lemme dahingehend fest. Dies bestätigten auch der Kommandeur des Bataillons und der hiesige Bürgermeister. „Hier liefert allein jeden morgen ein Bäcker aus der Region 5000 Brötchen. Außerdem sind an den umfangreichen Baumaßnahmen immer auch regionale Handwerksbetriebe beteiligt. Hier sind etwa einhundert Zivilisten unter anderem in der Küche, im Bekleidungsbereich, der Geländebetreuung sowie einer Kfz-Werkstatt beschäftigt.

Darüber hinaus werden ca. 250 Soldaten mit Unterstützung ortsansässiger Firmen im Bereich Kfz-Mechatronik sowie in der Kommunikationsbranche ausgebildet.“, erläuterte Steinseifer im Gespräch. Am Standort Bad Frankenhausen sind ca. 1600 Soldaten
stationiert. Davon sind 300 Rekruten. Demzufolge hätte eine Aussetzung der Wehrpflicht vor allem Auswirkungen auf den Nachschub, da in diesem Bereich gegenwärtig etwa 50% Wehrpflichtige eingesetzt sind.
Wahlkreisbüro Steffen-Claudio Lemme
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.