nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 07:06 Uhr
08.03.2011

Beleuchtung aus

In einer Presskonferenz wird am Freitag das Rettungskonzept für den schiefen Turm von Bad Frankenhausen vorgestellt werden. An diesem Abend wird es auch eine Besonderheit in Bad Frankenhausen geben...

Zu dieser Veranstaltung werden Vertreter der Firma Stump anwesend sein und ihrerseits das Rettungskonzept der Oberkirche mit den Stützpfeilern vorstellen. Dieses Konzept wird zur Zeit durch den Prüfstatiker Herr Dr. Trabert geprüft.

Des weiteren soll zum aktuellen Sachstand des Spenden-Marathons informiert und weitere Maßnahmen und Veranstaltungen vorgestellt werden.

Im Anschluss findet um 19.00 Uhr das angekündigte Benefiz-Konzert im Schloss statt. Hierzu laden wir Sie nochmals recht herzlich ein, so der Bürgermeister Matthias Strejc gegenüber kn.

Licht aus (Foto: Stadt Bad Frankenhausen) Licht aus (Foto: Stadt Bad Frankenhausen) Auch werden wir an diesem Freitag, so Strejc, die Beleuchtung des höchsten schiefsten Turmes der Welt ausstellen, um so einmal zu verdeutlichen, wie das Stadtbild ohne Kirchturm aussehen würde. Normalerweise wird der Turm von 2 Seiten täglich beleuchtet.


Der Gewerbeverein Bad Frankenhausen veranstaltet am 11. März 2011 ein Benefizkonzert zum Erhalt der Oberkirche. Für das Benefiz-Konzert gibt es noch Karten an der Abendkasse im Regionalmuseum bzw. im Vorverkauf in der Stadt-Information.

Die Eintrittskarte kostet 19,00 im Vorverkauf und 21,00 an der Abendkasse. Im Preis enthalten sind Getränke und ein kaltes Buffet in der Pause. Die Eintrittsgelder fließen zu 100% in den Erhalt der Oberkirche.

Beginn: 19:00 Uhr Einlass: ab 18:30 Uhr
Ort: barrierefreies Schloss in Bad Frankenhausen

Der Kartenvorverkauf beginnt am 15.02.2011 in der Tourist-Information der Kurstadt Bad Frankenhausen. Lassen Sie sich dieses Benefiz-Konzert bei musikalischen Klängen und kulinarischen Genüssen nicht entgehen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.