eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mi, 17:40 Uhr
07.11.2012

BerufsInfotage eröffnet

Mit einer Rekordbeteiligung starteten heute in der Bundeswehrhalle von Sondershausen die 11. BerufsInfotage des Kyffhäuserkreises.

BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann) BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Die Berufs- und Studienwahl ist eine wesentliche Entscheidung für Jugendliche und junge Erwachsene nach der Schulzeit. Um ihnen den Einstieg in das Berufsleben mit der Wahl des richtigen Ausbildungs-, Praktikums oder Studienplatzes zu erleichtern, finden am 7. November 2012, in der Zeit von 10:00 - 19:00 Uhr, und 8. November 2012, in der Zeit von 8:30- 14:00 Uhr, die 11. BerufsInfotage in der Bundeswehrhalle in Sondershausen statt.


BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann) BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Als Hausherr begrüßte der Standortälteste der Garnison Sondershausen Oberstleutnant Armin Schaus viel Gäste aus Politik, Wirtschaft und Erziehung. In diesem Jahr stellen 56 Aussteller ca. 130 Ausbildungsberufe, Praktika und Studienrichtungen vor. Bei dieser Rekordbeteiligung musste erstmals sogar die Bühne als Ausstellungsort herhalten.

Oberstleutnant Schaus bezeichnete die Bundeswehr als wichtigen Standortfaktor für Sondershausen, betonte aber auch, dass es für die Bundeswehr wichtig sei, selbst für Berufe bei der Bundeswehr zu werben. Deshalb unterstützt die Bundeswehr seit Jahren die BerufsInfotage.

BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann) BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Die BerufsInfotage eröffnete Vizelandrat Holger Häßler in Vertretung für die erkrankte Landrätin. Zuerst verkündete er die traurige Meldung über den Unfall von Fabian Fromm, der bei der Anfahrt für seinen Auftritt hier bei den BerufsInfotagen in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt worden war.

Häßler konnte auf eine Rekordbeteiligung verweisen. Unter den 56 Ausstellern waren auch Erstaussteller, die noch nie bei den BerufsInfotagen dabei waren, so der Behälterbau Heldrungen, der Burghof Kyffhäuser oder die Hochschule Merseburg, um nur einige zu nennen. Ziel der BerufsInfotage ist, dass die Unternehmen frühzeitig potentielle Arbeitskräfte für die Zukunft kennen lernen und die Jugendlichen in kurzer Zeit nützliche Orientierungshilfen für ihre Berufsplanung erhalten, so Häßler bei der Eröffnung. Catrin Auerbach vom Burghof hatte es zum Ausdruck gebracht, in unserer Branche wird es immer schwerer Nachwuchs zu finden und das zwingt auch mich hier dabei zu sein.

Die Schüler erhielten im Vorfeld eine Informationsbroschüre mit dem Verzeichnis der einzelnen Stände und den Ausbildungsberufen und Studienrichtungen und konnten sich so zu Hause und in der Schule ihre gewünschten Aussteller heraussuchen, um dann direkt Kontakt mit ihnen aufnehmen zu können.

Auch die Eltern spielen eine wichtige Rolle bei der Berufswahl ihres Kindes. Deshalb sind auch sie eingeladen die Angebote der BerufsInfotage gemeinsam mit ihren Kindern zu nutzen. In diesem Jahr werden auch erstmalig freie Stellen für Arbeitssuchende und Praktika angeboten.

BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann) BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Nach dem Erfolg im letzen Jahr wird in diesem Jahr wieder ein Azubi-Speed-Dating stattfinden. Es soll den Jugendlichen sowie Unternehmen bzw. Universitäten und Fachhochschulen ermöglichen, sich in kurzer Zeit und in zwangloser, persönlicher Atmosphäre kennen zu lernen.

BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann) BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
#
Dieses Konzept ist vor allem für Jugendliche geeignet, die unentschlossen sind oder noch keine genauen Vorstellungen über ihre Berufsplanung haben. Und das Konzept ging auf, denn der Andrang beim ersten Termin um 11:00 Uhr heute war groß. Zur besseren Steuerung hatte man die Unternehmen in Gruppe eingeteilt (Video Speeddating) .

Allerdings ging es nicht nur um die Berufswahl. Auch für die Sinne wurde etwas geboten. Verantwortlich dafür zeichnete die Privatschule für Wirtschaft Sondershausen, wie kn kurz im Video festgehalten hat.


Unterhaltung bei den BerufsInfotagen


Morgen, dem 8. November 2012, gegen in der Zeit von 8:30 - 14:00 Uhr, die 11. BerufsInfotage in der Bundeswehrhalle in Sondershausen weiter.
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
BerufsInfotage eröffnet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital