eic kyf msh nnz uhz tv nt
Sa, 09:10 Uhr
13.07.2013

Mexikanisch gestartet

Bei der gestrigen Party im JUST von Sondershausen war die Stimmung sonnig, weil das Wetter stimmte und die Ferien losgehen.

Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Von 15 – 18 Uhr fand im „Just“ die Ferieneröffnungsparty statt. Neben Stationen wie Airbrush Tattoos, Kinderschminken, einer Hüpfburg gibt es auch ‚Abenteuerliche Spiele‘, einen Auftritt der orientalischen Tanzgruppe und das MusikMobil der Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen.

Als Überraschung sollte auch ein richtiges Alpaka kommen. Leider fiel die ganze Sache einem Krankheitsfall zum Opfer. Am Alpaka aber lag es nicht, das ist kerngesund.

Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Am MusikMobil konnten die Kinder und Jugendlichen mit Klaus Hagedorn (Nordhausen) verschiedenen Percussion-Instrumente kennenlernen und sich in die Welt der geheimnisvollen Rhythmen entführen lassen. Auch Landrätin Antje Hochwind kehrte zu ihren Wurzeln zurück und durfte mal kräftig zuschlagen, ohne sich über politische Gegner Gedanken zu machen.

Auch die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Cornelia Kraffzick und die Leiterin des Jugend- und Sozialamtes, Sabine Bräunicke, schauten zur Party vorbei.
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mexikanisch gestartet (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr