tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 13:53 Uhr
21.03.2014

Das diskutiert die CDU Kyffhäuserkreis (5)

Am letzten Samstag wurde den Mitgliedern der CDU der Entwurf des Wahlprogramms vorgestellt, das bis Ostern diskutiert werden soll. Heute stellt kn den Teil 5 Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz und Bürgernahe und effiziente Kommunalstruktur vor...

Der Entwurf, so der Vorsitzende der CDU - Kyffhäuserkreis, soll Organisationen und Vereinigungen, die kreisweit tätig sind (z.B. Handwerkskammer, Diakonieverbund, IHK, DRK, überregionale Vereine usw. übergeben werden. Auch Sie liebe Leser soll sich ausreichend informieren können. Hier Teil 5 der fünfteiligen Serie:

Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz

Wichtig für die Union sind Erhaltung und Pflege der natürlichen Besonderheiten und der Ressourcen unserer Region. Deshalb unterstützen wir die Weiterentwicklungen z. B. des Projekts „Naturpark Kyffhäuser“ und des Naturschutzgroßprojekts „Hohe Schrecke“.

Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft sind wichtige Säulen und Schwerpunkte unserer Wirtschaft auf Kreisebene. Darum sollen konventionelle Landwirtschaftsbetriebe neben ökologisch ausgerichteten Biohöfen bestehen. Wir werden sensibel auf den Flächenverbrauch achten und das Konzept des Flächenpools weiterentwickeln. Ziel soll es sein, für Ersatz-und Ausgleichsmaßnahmen auf landwirtschaftliche Flächen zu verzichten.

033
Beim Aufbau vielfältiger regionale Kreisläufe und Strukturen möchten wir heimische Erzeuger und Handwerker unterstützen, ihre regional hergestellten Produkte bzw. Leistungen zu vermarkten.

Unsere Heimat kann mit zahlreichen natur- und kulturhistorischen Potentialen und Sehenswürdigkeiten aufwarten. Daher unterstützt die CDU die Weiterentwicklung des naturnahen und sanften Tourismus.

Es ist notwendig, besonders nach den jüngsten Hochwasserereignissen, ausreichend Polderflächen zu schaffen, Betroffene zu entschädigen und Hochwasserschutzeinrichtungen zu aktivieren bzw. neu zu errichten, um vor allem gefährdete Ortslagen vor Wassereinbrüchen schützen zu können.

In enger Zusammenarbeit mit Orts- und Stützpunktfeuerwehren muss der Kreis den bestmöglichen Katastrophenschutz ausbauen und stabilisieren.


Bürgernahe und effiziente Kommunalstruktur

Die CDU setzt sich dafür ein, die derzeitige Struktur des Kyffhäuserkreises unverändert beizubehalten. Nur so ist sichergestellt, dass die Kreisräte zu entscheidende Themen einschätzen und beurteilen können. Bei Großkreisen gehen regionale Kenntnis und Engagement der politisch Verantwortlichen verloren.

Wir unterstützen die Zusammenarbeit auf freiwilliger Basis zwischen Kommunen und Kreisen, wenn dadurch nachweisbar Einspareffekte belegbar sind.

Die Überprüfung von Aufgaben in der Kreisverwaltung muss primär hinsichtlich der demografischen Entwicklung erfolgen. Die dortigen Organisationsstrukturen sind in allen Bereichen an rationale und finanzierbare Standards anzupassen.

Großprojekte sind frühzeitig und mit Bürgerbeteiligung zu planen, fachlich zu begleiten und umzusetzen. Die Kreisverwaltung als Dienstleister hat bürgerfreundlich und zeitnah zu arbeiten.

CDU Kyffhäuserkreis
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital