tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 14:15 Uhr
21.03.2014

Zeitzeugen im Plenarsaal

Frankenhäuser Frauenchor, Senioren der Lehrergewerkschaft und politisch interessierte Bürger auf Informationsreise in unsere Hauptstadt. Zeitzeugen im Plenarsaal des Deutschen Bundestages. Dazu errechte kn folgender Bericht...

Die Bundestagsabgeordnete Frau Kersten Steinke, Die LINKE , lud zu einer Informationsreise in unsere Hauptstadt Berlin ein.

Im Jubiläumsjahr "25 Jahre Einheit" ließen es sich der Frankenhäuser Frauenchor, die Seniorengruppe der GEW und politisch interessierte Bürger aus dem östlichen Kyffhäuserkreis nicht nehmen, mit eigenen Augen zu sehen, wie weit zusammen gewachsen ist, was zusammen gehört. Mit einem Reisebus der Firma Stottmeier unter der bewährten Reiseleitung von Herrn Torsten Blümel machten wir uns am 19.02.2014 gut gelaunt und erwartungsvoll auf den Weg. Erster Anlaufpunkt war das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Dort hatten wir ein Informationsgespräch mit einer Referentin der Ministerin Frau Schwesig.

Anzeige MSO digital
Am 20.02. empfing uns eine kompetente Stadtführerin zu einer 3-stündigen Fahrt durch die Bundeshauptstadt. An verschiedenen Haltepunkten konnten wir sehen, wo früher die Grenze verlief und viele moderne Gebäude neben den historischen Bauten empor geschossen sind. Über allen neuen und historischen Gebäuden bewegten sich unzählige Baukrähne, die mit ihren riesigen Armen ständig das Bild unserer Hauptstadt verändern und erweitern. Ein schöner Haltepunkt war der Gandarmenmarkt. Angeregt durch die Aufschrift eines Plakates am Konzerthaus "Viva la musica" ließ es sich der Frauenchor nicht nehmen, auf den Stufen des Konzerthauses den Kanon "Viva la musica" erschallen zu lassen. Anschließend erklang unser Lied von Lorett Sachs "Frankenhausen Fliederstadt" und "Thüringen du bist mein Heimatland". So erfuhren Herr Schiller auf seinem Sockel und mancher Besucher, dass wir alle aus Thüringen kommen.

Zu den Höhepunkten zählte ein Besuch im Auswärtigen-Amt. Man glaubt nicht, wie viele Informationen in einem 1-stündigen Gespräch herüber kommen können.
Wir glauben, dass der Besuch einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag, zu der wir Zeitzeugen bei zwei Abstimmungen mit zwei Urnengängen waren, der absolute Höhepunkt am letzten Tag unserer Reise war. Das anschließende Gespräch mit der Abgeordneten K.Steinke war sehr informativ und herzlich und rundete unseren Besuch im Bundestag ab. Unvergeßlich für uns alle war der Rundgang in der Glaskuppel!

Man konnte weit über Berlin schauen und alle Sehenswürdigkeiten in allen Himmelsrichtungen noch einmal sehen. Unsere Haupstadt schläft NIE!
Die Reisegruppe bedankt sich für die Organisation der erlebnisreichen Tage.
M.Wisotzky und S.Kühn
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.