tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 15:25 Uhr
21.03.2014

Vorlesewettbewerb 2013/2014

Nächste Woche am Samstag startet der Bezirksentscheid in der Stadtbibliothek „Johann Karl Wezel“ Sondershausen. Mit dabei die Gewinner aus Nordthüringen. Hier vorab ein Bericht dazu...


Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht in die zweite Regionalrunde. Hunderttausende lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen hatten sich im vergangenen Herbst am größten bundesweiten Lesewettstreit beteiligt. Über 7.000 Schulsiegerinnen und Schulsieger trafen dann im Februar bei Stadt- oder Kreisentscheiden zusammen. Für die Gewinner folgen nun die bezirksweiten Wettbewerbe.

Der Bezirksentscheid für Nord- und Westthüringen findet am Samstag, dem 29. März 2014, um 14.00 Uhr in der Stadtbibliothek „Johann Karl Wezel“ Sondershausen, Am Schlosspark 19, statt. Als Gäste werden die Angehörigen der Teilnehmer und, als Vertreter der Stadt, die Stellvertretende Bürgermeisterin und Kulturamtsleiterin Frau Cornelia Kraffzick begrüßt.

033
Die Teilnehmer sind die Gewinner der West- und Nordthüringer Kreise und kommen aus Eisenach (Anne Luna Keller), Mühlhausen (Hanna-Maria Lange), Nordhausen (Jakob Leopold Frank), Greußen OT Grüningen (Tristan Tadday), Waltershausen (Konstantin Zimmermann), Günthersleben-Wechmar (Gioia Thiem), Großtöpfer (Andre Friedrich), Andisleben (Michelle Diegel) und Wildeck-Obersuhl (Niklas Bovel).

Journalisten und Besucher sind ebenfalls herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, sind dem Verband zentrale Anliegen.. Rund 600.000 Kinder aller Schularten beteiligen sich jährlich am Wettbewerb. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale im Juli 2014. Die über 650 Regionalwettbewerbe werden von Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen organisiert.

Die erfolgreiche Leseförderungsaktion will Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln und zum gegenseitigen Zuhören sensibilisieren. Beim Vorlesewettbewerb machen Kinder die Erfahrung, dass Bücher zwischen Spannung, Unterhaltung und Information viele Facetten bieten und neue Horizonte eröffnen.

Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis, die Sieger gewinnen zusätzlich einen Bücherscheck und die Einladung zum Landesentscheid. Das Finale der Landesbesten findet am 2. Juli 2014 in Berlin statt. Der aktuelle Stand des 55. Vorlesewettbewerbs sowie alle Termine und Teilnehmerschulen sind auch auf der Internetseite www.vorlesewettbewerb.de zu finden.
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.