nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 16:35 Uhr
27.05.2015

Was ihr wollt

"Was ihr wollt" und 36 andere Dramen hat Shakespeare wahrscheinlich verfasst. Die gibt es ab Juli gesammelt und "leicht gekürzt" im Sommertheater in der Traditionsbrennerei.

Sommertheater mit neuer Komödie

Wahrscheinlich 37 Dramen hat William Shakespeare verfasst. Wollte man sich die alle hintereinander ansehen säße man ganze 5 Tage (ohne jede Pause) im Theater. Weil aber heute niemand so viel Zeit hat, ersannen die drei Amerikaner Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield ihre geniale Zusammenfassung unter dem etwas sperrigen Titel „Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)“. In einer brachial-komischen Handlung jagen drei Schauspieler durch das umfangreiche Gesamtwert des Engländers und übernehmen dabei diverse Rollen.

Der witzige Beitrag zur ewigen Shakespeare-Rezeption ist seit vielen Jahren weltweit ein Klassiker leichter und gekonnter Unterhaltung für überdurchschnittlich gute Schauspieler. Die kann der Nordhäuser EXTEMPORÉ Theaterverein seinem Publikum ab Anfang Juli wieder bieten. Mit Anika Kleinke kehrt eine aus dem erfolgreichen Ensemble des letzten Sommers („La Mandragola Der Liebestrank“) zurück auf den Innenhof der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei in der Grimmelallee. Ihr zur Seite geben mit Oliver Seidel und Thomas Wiesenberg zwei großartige Komödianten erstmals ihre Visitenkarte in der Rolandstadt ab.

ssw (Foto: ah) ssw (Foto: ah)

Egal ob aus dem blutrünstigen Frühwerk „Titus Andronicus“ Szenen vorgestellt werden, die berühmte Balkonszene aus „Romeo und Julia“ verarbeitet oder der in „Hamlet“ lauschende Polonius hinter der Tapete gleich mehrfach niedergestochen wird - dem Publikum verschaffen die drei Mimen mit ihrem irren Bühnentreiben ein Riesengaudi.
Inszeniert wird die Komödie von Benedikt Schörnig, der mit „La Mandragola“ schon sein Geschick als Regisseur unter Beweis stellte. Premiere ist am Freitag, dem 3. Juli, insgesamt wird das Stück acht Aufführungen erleben bis zum 2. August. Eintrittskarten können im Vorfeld für alle Termine in der Nordhäuser Kreissparkasse am Kornmarkt und der Apotheke am Theater in der R.-Wagner-Str. erworben werden. Bestellungen können unter info@extempore-theater.de aufgegeben werden.

Aufführungstermine: Fr. 3.7., 20 Uhr; Sa. 4.7., 20 Uhr; So. 5.7., 18 Uhr; Fr. 10.7., 20 Uhr; Sa. 11.7., 20 Uhr; So. 12.7., 18 Uhr; Sa. 1.8., 20 Uhr; So. 2.8. 18 Uhr
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.