nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 07:38 Uhr
06.07.2016
Paulinchen sagt

Schon gelesen?

Unser Umweltbundesamt möchte, dass wir unseren Urlaub auf Balkonien verbringen. Wir Deutschen sind Reisemeister und fliegen zu viel. Denn pro Passagier pustet so ein Ferienflieger mal eben 211 g Co² pro km in die Luft...


Jetzt wünscht man sich in diesem Ministerium, dass der Inlandflugverkehr rapide gedrosselt wird. (Wir erinnern uns, das hatte die DDR auch schon mal) Die Flughäfen sollen keine Subventionen mehr für ihren Erhalt bekommen und das Kerosin soll zu 100% besteuert werden.

Ach ja – für den Flugfernverkehr soll die Ermäßigung (Wegfall der MWST) aufgehoben werden. Man hat doch wohl tatsächlich festgestellt, dass ein PKW auf der Urlaubstour weniger CO² auspustet, wie so ein Gigant in der Luft. Wir sollen mehr mit dem Fahrrad radeln und auf Schusters Rappen die Heimat genießen.

Da möchte man doch glatt einmal erfahren, wo und wie unsere Bundestagsabgeordneten in diesem Jahr ihren Urlaub so verbringen? Ach ja – dann kommen die Beschäftigten der Ministerien in Berlin, mit Wohnort in Köln und Bonn, wohl jetzt wie von uns gefordert wird, auch mit der Bahn zum Dienst? Ich hab`s gelesen,
das Paulinchen.
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

06.07.2016, 12.18 Uhr
sputnik | Bundesbeamte sollen Bus und Bahn fahren? So,so?!
DIe Bundesbeamten sollen mit Bus und Bahn fahren, so der Vorschlag. So, so. WIrd das ein Wahlversprechen - das dann auch nicht eingehalten wird, oder war das wirklich nur ein Witz?! Ich wollte dazu meine Glaskugel befragen, aber die hat heute entweder bezahlte betriebliche Weiterbildung oder vielleicht doch noch einen Haushaltstag (wie damals in der DDR als arbeitsfreien Werktag für die Frauen und Mütter), also leider grad nicht verfügbar. Am BER Flughafen konnte ich ja auch noch nicht anrufen und selbst etwas recherchieren, der ist ja auch noch nicht fertig.
Vielleicht wissen unsere Leser da doch noch genaueres und mehr?!

0   |  0     Login für Vote
06.07.2016, 14.42 Uhr
Real Human | Nö, Paulinchen!
Sie werfen der gelangweilten Leserschaft ein paar Brocken Polemik gegen irgendwelche Politiker (Ja, welche denn?) vor die Füße. Und was erwarten Sie nun eigentlich? Etwa ein „Recht hat sie!“?

Mögliche Denkanstöße lesen sich anders! Was soll man denn nun von „unsere[n] Bundestagsabgeordneten“ verlangen? In gut einem Jahr sollen sie planmäßig neu gewählt werden. Wem soll ich Erst- und Zweitstimme geben? Was schlagen Sie vor? Oder sollen „wir“ alle Politiker in die Wüste schicken, wo sie zur Strafe für ihre „Untaten“ verdursten müssen?

Ach, was waren das doch für „schöne Zeiten“, als Familie Honecker entschieden hat, was gut für „uns“ ist!–)

Manchmal hilft ein Blick zurück: https://www.youtube.com/watch?v=llE7tCeNbro Keiner wusste genau, was kommen wird, aber fast alle machten mit. Wie flüchtig ist doch das Glück und wie zählebig die ewige Unzufriedenheit!

Ich glaube fast, Aldous Huxleys „Brave New World“ wäre für viele von uns gar nicht so schlecht. Vielleicht kriegt's Google ja eines Tages hin?

0   |  0     Login für Vote
06.07.2016, 17.34 Uhr
Johann George | Schöne neue Welt ...!
"Keiner wusste genau, was kommen wird, aber fast alle machten mit." schreibt der Jörg B. Was ist denn da heute bitteschön anders? Wissen Sie, wohin uns Merkel und die Dödel in Brüssel führen?
Auch wenn Paulinchens Politikerschelte vll. etwas umkonkret ist, falsch ist sie jedenfalls nicht. Und was den Huxley betrifft, da können Sie den Konjunktiv getrost streichen. Diese Vision ist längst wahr geworden.

0   |  0     Login für Vote
06.07.2016, 20.58 Uhr
tannhäuser | Beamen
Wäre das möglich...Scotty...Lemme, Selle und Steinke nerven...schick Sie doch mal kurz für ein Wochenende zum Mond, nach Bewiesen suchen, ob die Amis wirklich oben waren!

Spaß beiseite! Ich finde es peinlicher, das Teilhabegesetz für Schwerbehinderte mit erhöhten Freibeträgen für 2017 und 2020 als soziale Heldentat zu feiern, während Diäten und Aufwandsentschädigungen immer wieder für ein halbes Jahr rückwirkend gelten.

Hiermit, damit es keine Missverständnisse gibt, beziehe ich mich auf die Abgeordneten und nicht deren Mitarbeiter. Da hört man nichts, ob sie davon auch profitieren.

Zalando hat einen Busshuttle aus den Provinzen ins Werk. Politiker sind volksnah, sowas könnten sie auch ihren Mitarbeitern nahebringen.

0   |  0     Login für Vote

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.