tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 19:34 Uhr
11.08.2016
Meldungen aus dem Landratsamt

41 Vorschläge für Ehrenamtsgala (2)

Im September wird der Kyffhäuserkreis die ehrenamtliche Tätigkeit von Bürgern würdigen. Wer in den acht Kategorien ausgezeichnet werden wird, ist noch ein Geheimnis aber die vorgeschlagenen Personen und Gruppen sind bekannt. Im Bereich der Brand-, und Katastrophenschutz gab es drei Vorschläge, die wir Ihnen vorstellen...

Stefan Buder

Stefan Buder ist ehrenamtlicher Wehrleiter im Ortsteil Badra und verantwortlich für Einsatzbereitschaft der Feuerwehr (Technik, Personal, Brandschutzbelehrungen, Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes, Planung, Organisation, Weiterbildungen).
Er machte die Ausbildung zum Wehrleiter (3 Jahre ), viele Lehrgänge 2012 + 2013 und Landesfeuerwehrschule 2014 und 2016 an den Wochenenden. Er engagierte sich für die Organisation von Weiterbildungen für die Kameraden, Haushaltsmittel planen und Gründung Gründung der Jugendfeuerwehr, sowie die Übernahme der traditionellen Feste in der Gemeinde ( Osterfeuer oder auch Depotfest )

Michael Hannig

Michael Hannig ist Ortbeauftragter des THW Ortsverband Sondershausen und seit 20 Jahre im Ortsverband aktiv tätig. Er ist aktiv tätig beim Ausbildungstag der Hilfsorganisationen und der Absicherung von Einsätzen im Tätigkeitsfeld. Er unterstützt die Etablierung von ehrenamtlichen Strukturen im THW u.a. durch Einbinden aller Familienmitglieder. Bringt sich aktiv in die Zusammenarbeit mit DRK und Feuerwehren im Kyffhäuserkreis ein.

Nicht nur im Zusammenhang mit der "Aktion helfende Hand" hatte kn bereits öfter über Aktionen des THW Sondershausen berichtet.

Andreas Sorber

Andreas Sorber ist nicht nur Stadtbrandinspektor in Ebeleben sondern bringt sich mit vielen Freizeitstunden aktiv in den Feuerwehr-Verein Ebeleben e.V. als Vorsitzender des Feuerwehrvereinein ein. Seit Kindheit ununterbrochen für die FFW tätig und seit 1999 Wehrleiter der FFW Ebeleben. Sorber ist Kreisausbilder für Truppmann/ Truppführer und ist aktiv in der Zusammenarbeit mit DRK und den Stützpunktfeuerweheren im Landkreis.

Quelle der Begründungen Landratsamt Kyffhäuserkreis
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital