nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 00:03 Uhr
30.12.2016
Kulturszene aktuell

Stimmungsvoller Jahresausklang

Zum letzten Konzert in diesem Jahr im Haus der Kunst von Sondershausen hat das Loh-Orchester Sondershausen sich zum Abschluss noch einmal viele Stimmen mit auf die Bühne gebracht...

Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mit Ludwig van Beethovens monumentalen letzten Sinfonie, 9. Sinfonie d-Mo// ap. 125, hat das Loh-Orchester Sondershausen beim gestrigen letzten Konzert in Sondershausen nochmals für einen richtigen Höhepunkt zum Abschluss geschaffen.

Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Die Musikalische Leitung hatte mit Daniel Klajner der Intendant der Theater Nordhausen / Loh-Orchster Sondershausen GmbH selbst übernommen und konnte sich sich zum Abschluss des Konzerts über einen tosenden Beifall für seine Musiker und die rund 100 Sängerinnen und Sänger freuen.

Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Nach den Sätzen I. Allegro ma non troppo e un poco maestoso, II. Molto vivace - Presto und III. Adagio molto e cantabile kam im IV. Satz Presto - Allegro assai das furiose und stimmungsvollen und stimmgewaltige Finale mit Bariton Yoontaek Rhim, Tenor Angelos Samartzis, Mezzosopran Sabine Noack und Sopran Zinzi Frohwein, sowie dem

Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Opernchor und Extrachor des Theaters Nordhausen,
Mitglieder des Albert-Fischer-Chors, der Sondershäuser Madrigalisten, des Chorensembles
Cantamus Nordhausen, des Konzertchors Nordhausen sowie der Nordhäuser Kantorei, mit Chordírektion Markus Popp, und der Ode "An die Freude" nach Friedrich Schiller.

Komponiert wurde das Werk von Beethoven in der Zeit von 1812-1814, und uraufgeführt am 7. Mai 1824 in Wien.
Nicht leicht hatte es der Hörer im 1. Satz, denn der hat eigentliche keine so direkte eingängige Melodie, sondern viele Klangfarben. Der 2. Satz stellte die Geigen in den Mittelpunkt und im 3. Satz wurde die Musik leichter um im 4. Satz die entscheidende Melodie aufzunehmen, erst leicht mit wenigen Instrumenten später mit Solisten und Chören die bekannte Tonfolge zu "Freude schöner Götterfunken" erklingen zu lassen.

Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
1972 wurde das Hauptthema des. 4 und letzten Satzes vom Europarat zu seiner Hymne erklärt und 1985 von der Europäischen Gemeinschaft als offizielle Europahymne angenommen.

Es war in jedem Falle ein klangvoller und überwältigender musikalischer Höhepunkt, der die Zuhörer zu lang anhaltenden Beifall veranlasste.
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Stimmungsvoller Jahresausklang (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.