nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 11:20 Uhr
21.05.2017
Aus der Polizeiarbeit

Unfallträchtiger Freitag

Was passierte am Freitag im Kyffhäuserkreis? Ein Unfall, bei dem beinahe ein Bus verwickelt worden wäre zog erheblichen Sachschaden nach sich. Hier die Meldungen der Polizei.


Am Freitag in den frühen Morgenstunden kam es zu einem Wildunfall mit einem Wildschwein. Eine 52-jährige Chevrolet Fahrerin fuhr auf der K517 aus Richtung Oberheldrungen kommend in Richtung Heldrungen, als kurz hinter der BAB Brücke ein Wildschwein versuchte, die Fahrbahn zu überqueren. Hierbei kollidierte es mit dem Pkw.
Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Das Wildschwein verendete noch an der Unfallstelle.


Am Freitag Vormittag ereignete sich in Ebeleben auf dem Försterplatz vor einem Einkaufsmarkt eine Verkehrsunfallflucht. Hierbei stieß ein 78-jähriger Fahrer eines Pkw Renault beim Rückwärtsfahren gegen einen dort abgestellten Pkw Hyundai. Anschließend hat sich der Unfallverursacher pflichtwidrig von der Unfallstelle entfernt.
Dieser konnte jedoch im Zuge der weiteren Ermittlungen Dank eines aufmerksamen Zeugen ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 500 Euro.


Ein weiterer Unfall ereignete sich am Freitag Nachmittag in Wiehe, Ortsteil Garnbach. Hier rangierte ein 46-jähriger LKW-Fahrer rückwärts und stieß hierbei gegen eine
knickte die Laterne um. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro.


Freitag Nachmittag kam es zu einem Unfall auf der B 249 im Bereich Ebeleben. Ein 28-jähriger Mercedes Benz-Fahrer befuhr nach dem Kreisverkehr am Ortsausgang Ebeleben die B 249 in Richtung Mühlhausen.


Als er den vor ihm fahrenden LKW mit Auflieger überholen wollte, übersah er den aus Richtung Mühlhausen kommenden Bus. Der Mercedes-Fahrer versuchte noch, vor dem LKW wieder einzuscheren und touchiert diesen dabei an der linken Seite des Führerhauses. Zu einer Berührung mit dem Bus kam es nicht. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. An der Zugmaschine des LKW und am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.