nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:45 Uhr
09.01.2018
Neues aus Bad Frankenhausen

Weihnachtsbäume werden noch benötigt!

Auch das schönste Fest geht einmal zu Ende. Selbst Weihnachten! Bei der Weihnachtsbaumverbrennung in Bad Frankenhausen haben die Tannenbäume aber nochmals einen großen Auftritt...

Weihnachten, das hat immer wieder etwas Besonderes. Innehalten. Mit großen Augen vor dem hell erleuchteten Weihnachtsbaum sitzen. Das Abschmücken dagegen ein kleiner Horror. Da steht er dann. Allen Schmucks beraubt, lässt er auch die Nadeln fallen. Zeit ihn aus dem Haus zu werfen. Tagelang verharrt er dann auf dem Bürgersteig.

Weihnachtsbäume werden noch benötigt! (Foto: Stadt Bad Frankenhausen)
Doch in Bad Frankenhausen hat man sich da etwas einfallen lassen, so dass auch der Weihnachtsbaum sich auf ein würdiges Ende seines Daseins freuen kann. Die Weihnachtsbaumverbrennung.
Bekannt geworden ist die Weihnachtsbaumverbrennung (Knutfest) in Deutschland durch die Werbung eines schwedischen Möbelriesen. Da werfen die Schweden am 13. Januar ihre Weihnachtsbäume aus dem Fenster und verbrennen sie bei einem lustigen Dorffest. Sie begehen damit das Ende der Weihnachtszeit und die Wiederkehr des Tageslichts.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Frankenhausen, machten kurzum ein öffentliches Fest daraus, das nun am 13. Januar wieder gefeiert wird. Ein Fest was bereits Tradition hat. Mehr als 500 Besucher waren bei der letzten Weihnachtsbaumverbrennung anwesend.
Mit Glühwein, Thüringer Rostbratwurst oder Brätel kommt man bei der Verbrennung der Weihnachtsbäume, bei Einbruch der Dunkelheit so richtig in Stimmung. Zum Essen und Trinken gehört auch die richtige musikalische Unterhaltung dazu.


Weihnachtsbaumverbrennung
Frankenhisser „Knutfest“ am 13. Januar 2018, ab 17:00 Uhr, am Untergelgen

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt sind aufgerufen, das Feuer am Untergelgen, hinter der Kyffhäusertherme, mit Weihnachtsbäumen zu versorgen.
Hierzu bitten wir Sie, Ihre Weihnachtsbäume bis Samstag, den 13. Januar, an der gekennzeichneten Feuerstelle, Untergelgen Bad Frankenhausen, abzustellen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, den Weihnachtsbaum direkt am Verbrennungstag, am 13. Januar, ab 17:00 Uhr, mitzubringen.

Achtung: Es werden keine abgestellten Weihnachtsbäume an den Straßen eingesammelt!


← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.