nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 00:52 Uhr
08.11.2018
„Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten“

Hier können Sie wieder mitmachen!

Wer also wieder Lust auf aktive Naturschutzarbeit als Ausgleich zum Berufsalltag kann hier wieder mitmachen – Die Natura-2000-Station Südharz/Kyffhäuser lädt in Zusammenarbeit mit der Naturparkverwaltung Kyffhäuser zu einem zweiten Naturschutz-Aktionstag ein Dazu diese Einzelheiten...

Unter dem Motto „Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten“ organisiert die Natura-2000-Station Südharz/Kyffhäuser unter der Trägerschaft des Landschaftspflege-verbandes Südharz/Kyffhäuser e.V. und dessen Vorsitzenden, Herrn E. Primas, MdL speziell abgestimmte Landschaftspflegeeinsätze zur Erhaltung und Verbesserung geschützter Lebensräume auf naturschutzfachlich wertvollen Flächen. Derartige Pflegeeinsätze verfolgen u. a. das Ziel, die lokale Bevölkerung für die Belange des Naturschutzes zu sensibilisieren. Durch aktive Mitarbeit sollen ein besseres Verständnis für den Naturschutz vor der Haustür und für Landschaftspflegemaßnahmen zum Erhalt der biologischen Vielfalt erreicht werden.

Wer also hat Lust auf aktive Naturschutzarbeit als Ausgleich zum Berufsalltag? – Die Natura-2000-Station Südharz/Kyffhäuser lädt in Zusammenarbeit mit der Naturparkverwaltung Kyffhäuser zu einem zweiten Naturschutz-Aktionstag am Freitag, dem 09. November 2018 in der Zeit von 13.00 Uhr – 16.00 Uhr in die Nähe der Barbarossahöhle ein. Wir treffen uns um 13:00 Uhr am Parkplatz der Barbarossahöhe bei Rottleben.

Aufgabe der Natura-2000-Station Südharz/Kyffhäuser ist es, europaweit bedeutsame Arten und Lebensräume durch entsprechende Förderprogramme möglichst langfristig zu sichern. Das Gebiet nördlich von Rottleben beherbergt Steppenrasen und damit eine Vielzahl unter Schutz stehender und gefährdeter Arten. Neben dem ‚Stengellosen Tragant‘, der ‚Grauen Skabiose‘ und Federgräsern sind hier zahllose Insekten, Fledermäuse, Zauneidechsen und Vögel zu finden. Die hier vorkommenden FFH-Lebensräume bedürfen einer besonderen Pflege, so müssen aufkommende Gebüsche entfernt werden, Neophyten beseitigt und Steine zu Lesesteinhaufen zusammengetragen werden.

Arbeit an der frischen Luft macht bekanntlich hungrig und so werden alle fleißigen Helfer im Anschluss mit einem Imbiss und selbst gepresstem Apfelsaft für ihren Pflegeeinsatz belohnt und können den gelungenen Aktionstag bei dem einen oder anderen kleinen Plausch gegen 16.00 Uhr ausklingen lassen…vielleicht auch in Vorfreude auf die nächste geplante Aktion!

Der Aufruf richtet sich an alle Freiwilligen und Ehrenamtlichen, die sich hierdurch angesprochen und motiviert fühlen. Das benötigte Werkzeug sowie die erforderliche Technik besorgen die Natura-2000-Station Südharz/Kyffhäuser in Kooperation mit der Naturparkverwaltung Kyffhäuser.

– Bringen Sie bitte Arbeitshandschuhe, festes Schuhwerk und gutes Wetter mit! –

Haben Sie Interesse dabei zu sein oder benötigen noch weitere Informationen zum Vorhaben, dann melden Sie sich bitte bei der verantwortlichen Mitarbeiterin, Frau Sabine Pusch unter der Telefonnummer 034671-55689.

Die Gemeinschaft stärken, etwas Sinnvolles in der Natur tun und dabei Spaß haben, den Erfolg zusammen genießen und sich einfach gut fühlen – seien Sie mit dabei – wir würden uns freuen!
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.