tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 16:35 Uhr
30.11.2018
Wetter-Ausblick

Im Westen aufkommender Regen

In den kommenden Tagen dominiert mildes und windiges Regenwetter. Nur am Samstag ist es im Süden und Osten nochmals trocken, Richtung Alpen auch mit etwas Sonne...


Der Samstag beginnt im äußersten Süden und Osten nochmals mit glatten Straßen. Tagsüber ist es südlich der Donau noch teilweise freundlich, am Alpenrand auch föhnig aufgeheitert. In der Nordhälfte halten sich jedoch viele Wolken und vom Rheinland bis zur Nordsee zieht nachmittags bei auffrischendem Wind Regen auf. Die Temperaturen erreichen 6 bis 9 Grad.

Anzeige MSO digital
Am Sonntag regnet es verbreitet länger anhaltend und kräftig, vor allem im Westen sind dabei hohe Regensummen möglich. Es fließt deutlich mildere Luft ein, entlang des Rheins sind bis zu 14 Grad möglich. Dazu weht ein kräftiger Südwestwind, im Westen sind verbreitet stürmische Böen dabei.

Die neue Woche beginnt dann klatschnass, regional sind auch einzelne Gewitter möglich. Dazu bleibt es mit bis zu 14 Grad sehr mild. Am Dienstag beruhigt sich das Wetter etwas, am Mittwoch deuten sich aber schon wieder neue Wetterfronten mit Regenfällen an. Die Temperaturen gehen zwar etwas zurück, es bleibt aber für die Jahreszeit mild.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige