nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 16:17 Uhr
09.02.2019
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Strom weg

Böse Überraschung für einige Stromkunden im Ostteil des Kyffhäuserkreises, wie kn erfahren hat. Update..

In Heldrungen, Hauteroda, Oberheldrungen und Braunsroda ist der Strom seit heute 3 Uhr am Morgen weg. Betroffen sind in der Region wohl über 1.000 Stromkunden.

Nach ersten Informationen soll ein defektes Umspannhäuschen die Ursache für den Stromausfall sein. Wie lange die Reparatur dauert, ist noch nicht bekannt.

Aktuell erfolgt die Stromversorgung über ein zentrales Notstromaggregat.

Update:
Auch Göllingen war wohl zeitweise ohne Strom, wie kn erfahren hat. Der MDR meldete sogar über 2.000 betroffene Haushalte.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

10.02.2019, 11.52 Uhr
tannhäuser | Defekt im Umspannhäuschen...
...und dazu die Information, man weiss nicht, wann das behoben werden kann?

Na dann viel Spass für die Zukunft unserer Stromversogung, wenn die Atom- und Kohlekraftwerke weg sind und nicht mehr für die Stabilisierung des Netzes sorgen können, weil das Aufladen von E-Autos mit grüner Energie für den Kollaps sorgt.

Haben die bösen Schwarzmaler wie Vera Lengsfeld und Professor Arnulf Barning doch Recht mit ihren Warnungen?

0   |  0     Login für Vote
10.02.2019, 12.16 Uhr
tannhäuser | Mein Fehler.
Ich meinte natürlich Wulf Bennert.

Aber wer Arnulf Baring googelt, wird auch nicht dümmer.

Ok, wie immer bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel.

0   |  0     Login für Vote
12.02.2019, 19.26 Uhr
cui bono | bis zu 6072 Kunden ohne Strom...
so die Zahlen von einer Mediengruppe.
Als Ursache gab es unterschiedlichen Begründungen. Zuerst ein Kabelschaden und dann "mehrere Fehlstellen"?
Der betroffene Bereich erstreckte sich vom Ostteil des Kyffhäuserkreises bis in den Landkreis Sömmerda.
Den genauen Grund kann man über die Hotline des Netzbetreibers erfahren, soweit man sich dort geeinigt hat, was man den Bürgern als Antwort präsentieren kann.
Sollte es bei Schaltvorgängen Überspannungsspitzen geben, ist dafür der Netzbetreiber haftbar zu machen.

0   |  0     Login für Vote
12.02.2019, 22.13 Uhr
cui bono | Merkel zweifelt am Kohleausstieg
"Wir müssen es nur wollen!"

0   |  0     Login für Vote
13.02.2019, 09.49 Uhr
Friedrich1. | Sie zweifelt,
dann sollte Sie mal der kleinen Greta zuhören .

0   |  0     Login für Vote
13.02.2019, 16.42 Uhr
tannhäuser | Das möchte ich erleben Friedrich1.
...wie Sie das Zusammenleben und die Freizeitgestaltung sowie Benutzung von Fortbewegungsmitteln in allen Facetten in Ihrer Familie täglich neu verhandeln würden, wenn Greta Ihre Tochter oder Enkelin wäre.

Erst mal über Hintergrund der Person (Eltern) und Verhalten (Schule schwänzen und Fast Food in nicht recyclebarer Verpackung im Zug nach Davos konsumieren) informieren , bevor man diese zur Ikone hochstilisiert.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.