nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 15:31 Uhr
10.02.2019
Thüringer HC gegen ROU CSM Bucuresti

Meister gegen Meister

Die Damen des Thüringer HC begrüßen heute die rumänischen Meister des CSM Bucuresti in der Wiedigsburghalle. Die ersatzgeschwächten Thüringerinnen werden gegen den Kader aus Weltklassehandballerinnen an ihre Grenzen gehen müssen...



15.31 Uhr
Wir verabschieden uns aus der Wiedigsburghalle

15.31 Uhr
Der CSM Bucuresti hat hier verdient gewonnen. Die Rumäninnen waren schnell und direkt wenn sie es sein mussten, gewitzt und trickreich wenn sie es sein wollten. Der THC hatte dem nicht viel entgegen zu setzen. Der nächste Gegner in der Wiedigsburghalle heißt am 03. März Vipers Kristiansand aus Norwegen. Vielleicht können die Thüringerinnen dann wieder mit voller Kraft aufs Feld gehen und mehr herausholen

60. Minute: Die letzte Minute läuft, Bukarest trifft noch einmal zum Endstand von 30:38

59. Minute: Noch ein schöner Gegenstoß kurz vor Schluss, 30:37 dank Lydia Jakubisova

58. Minute: Sazdovska kann noch einmal für den THC punkten, Bucuresti lässt die Antwort folgen, 29:37

58. Minute: Krause hat zunehmend das nachsehen, 28:36

57. Minute: 7-Meter für den THC, Luzumova trifft, 28:35

57. Minute: Die Gäste halten weiter ihren Vorsprung, 27:35

56. Minute: Treffer für den THC durch Huber, 27:34

56. Minute: Bukarest erhöht auf 26:34

55. Minute: Mazzucco trifft zum 26:33

51. Minute: Treffer für Bukarest, 25:33

50. Minute: Luzumova noch einmal schnell und direkt, 25:32

48. Minute: Tor Nummer 32 für Bukarest, Luzumova kann nachlegen, 24:32

47. Minute: Und Iveta Luzumova kann das auch, sie geht durch und trifft zum 23:31

46. Minute: Das war doch mal schön, Kerstin Wohlbold zieht aus dem Lauf ab, 22:31

46. Minute: Das ist die eine Seite der Medaille, die andere sind die Mühen des THC vor dem gegnerischen Tor, die Thüringerinnen können einfach nicht mehr mithalten und scheitern wiederholt an den Keeperinnen der Gäste

45. Minute: Bucuresti zeigt immer wieder Klasse mit kreativen Passspiel und wird ein ums andere mal belohnt, 21:31

43. Minute: Bukarest hält den Vorsprung aufrecht, 21:30

43. Minute: Fehler auf beiden Seiten, dem THC nutzt es, Nina Müller trifft zum 21:29

42. Minute: Und das nächste Ding ist drin, 20:29

41. Minute: Körpertäuschung, Lücke, Wurf - Bukarest trifft erst zum 20:27 und kann direkt nachlegen, 20:28

41. Minute: 7-Meter für den THC, Luzumova trifft, 20:26

40. Minute: Das Problem scheint behoben, der THC hat den Ball

40. Minute: Die Bodenbeklebung macht erneut Probleme

40. Minute: Schöne Kombination über die Köpfe der Abwehr hinweg, Ivetta Luzumova trifft zum 19:26

39. Minute: Aufgegeben hat man sich freilich nicht, Jakubisova trifft zum 18:25, Bukarest zieht nach 18:26

38. Minute: Schöner Wurf, aber die Ecke rettet den Kasten der Bukaresterinnen, die Gäste erhöhen auf 17:25, das sieht nach einer ordentlichen Klatsche für den Ersatzgeschwächten THC aus

37. Minute: 7-Meter für die Gäste, Treffer, 17:24

36. Minute: Klasse Pass aus der Rückhand, Bukarest trifft erneut, auch der THC kann punkten, 17:23

35. Minute: Und wieder die Gäste, diesmal wird aus dem Gegenstoß nichts, 16:22

35. Minute: Wieder Bukarest, erneuter Gegenstoß, Bölk trifft, 16:21

34. Minute: Budapest hält den Druck aufrecht, der THC kann aber kontern, 15:20 durch Sazdovska

33. Minute: Und nochmal Schmelzer, 14:19

32. Minute: Schmelzer lässt sich in den Kreis fallen und trifft zum 13:18

31. Minute: Bukarest bleibt sicher und schaltet schnell um, Krause steht allein und kann nicht halten, 12:18

31. Minute: Und wir sind wieder Live, der THC ist am Ball

30. Minute: Die letzte Minute der ersten Hälfte läuft, der THC hat bisher kein probates Mittel gefunden um am Kreis der Gäste aus Rumänien vorbeizukommen, gegen schnelle Konter kann auch Jana Krause nicht viel ausrichten, 12:17 der Stand zur Pause

29. Minute: Noch eine knappe Minute zu spielen und beim THC Kader macht sich scheinbar zunehmend Frust breit, 12:16 der aktuelle Stand

28. Minute: Und wieder Bukarest, 12:15, der THC kommt nicht zum Zug

26. Minute: Bucuresti trifft erneut, 12:14

26. Minute: Die Wand steht, diesmal gibt es für die Gäste kein durchkommen, Jovana Sazdovska kann den Tempo-Gegenstoß für den THC entscheiden, 12:13

25. Minute: Kann der THC hier vor der Pause noch einmal rankommen? 7-Meter helfen in jedem Fall, vor allem wenn Luzumova am Ball ist, 11:13

24. Minute: Emily Bölk versucht es mal aus der Distanz und trifft zum 10:13

23. Minute: Und der nächste Treffer für die Gäste aus Rumänien, 9:13

22. Minute: Vor dem Tor tun sich die THC-Damen weiter schwer, aber 7-Meter können sie noch verwandeln, Luzumova trifft zum 9:12

22. Minute: Diesmal ist Krause zur Stelle! Blitzschnelle Reaktion!

20. Minute: Es scheint Probleme mit der Beklebung des Hallenbodens zugeben

20. Minute: Fehler vor dem Kreis der Gäste, schneller Gegenstoß, Krause kommt diesmal fast ran, aber eben nur fast, 8:12

20. Minute: Einen Riesenlücke in der Abwehr lässt den Gästen freie Bahn, keine Chance für Krause, 8:11

19. Minute: Schöne Parade der Bukarester Keeperin, aber es gibt 7-Meter, Luzumova führt aus und trifft, 8:10

18. Minute: Trainer Müller nimmt eine Auszeit

18. Minute: Und wieder ein schneller Ball, keine Chance für Krause, der THC kann vor dem Tor der Gegner nichts ausrichten, der Gegenstoß wird schnell ausgeführt, wieder hat Krause das nachsehen, 7:10

17. Minute: Krause pariert, Jakubisova landet den Anschlusstreffer

16. Minute: Bucuresti nun mit zwei Treffern vorne, 6:8

15. Minute: Und das Glück wendet sich wieder den Gästen zu, 6:7, der Gegenstoß der Thüringerinnen wird schnell vereitelt

14. Minute: Ein weiterer 7-Meter für den THC, Luzumova ist am Ball, scheitert an der Latte kommt aber noch einmal an den Ball und der kullert schließlich hinter die Linie, kurze Verwirrung doch der Treffer wird gegeben, Ausgleich, 6:6


13. Minute: Während der THC seine Chancen vor dem gegnerischen Tor nicht nutzen kann schlagen die Rumäninnen schnell und präzise zurück, 5:6

12. Minute: Der THC geht wieder in Führung, Jovana Sazdovska landet einen Treffer aber Bukarest lässt sich nicht lange Lumpen, der Ausgleich folgt prompt, 5:5

11. Minute: Sportlich nehmen sich die beiden Mannschaften in dieser frühen Phase nichts, ein Blick auf die Bank zeigt aber wie das im weiteren Verlauf des Spiels aussehen könnte. Bei dem THC finden sich drei Kräfte die ausgewechselt werden können, bei den Gästen sind es mindestens sechs

10. Minute: Strafwurf für den THC, Josefine Huber führt aus und vergibt! Der Ball landet zwar im Netz aber nicht im Kasten

10. Minute: Und da ist der Ausgleich, eiskalt aus der Distanz, 4:4

10. Minute: Bukarest bleibt dran, 4:3

9. Minute: Schnelles Passspiel von Lydia Jakubisova auf Emiliy Bölk, die hat freie Bahn, 4:2

8. Minute: Fehler beim THC, Bukarest hat die Chance zum Ausgleich kann sie aber nicht nutzen

7. Minute: Parade Giegerich aber es gibt 7-Meter und diesmal kann die THC-Keeperin den Ball nicht halten, Bukarest ist wieder ran, 3:2

5. Minute: Der Pfosten rettet vor dem Ausgleich, der THC lässt sich Zeit vor dem Tor, schließlich findet der Ball die Hand von Meike Schmelzer und die dreht das Ding rein, 3:1

4. Minute: Treffer für Bukarest, 2:1

4. Minute: Bukarest weiter vor dem Tor, aber es gibt kein durchkommen für den rumänsichen Meister, der THC kann wieder angreifen

2. Minute: Und der nächste Patzer bei den Gästen, wieder kann der THC angreifen, diesmal ist es Meike Schmelzer die das Leder ins Netz bringt, 2:0

1. Minute: Bukarest vergibt den ersten Ball, Konterchance für den THC, der geht fehl aber es gibt 7-Meter, Luzumova verwandelt 1:0!

1. Minute: Und wir sind dabei, der THC im traditionellen Rot, die Gäste aus Bukarest in weiß haben den Ball

13.59 Uhr
Es folgt der Fair-Play Text, dann kann es losgehen, die Wiedigsburghalle ist voll gepackt mit Fans und Zuschauern

13.52 Uhr
Dennoch wolle man kämpfen, der rumänische Meister habe in der Vorrunde Federn gelassen, wenn man an die eigenen Grenzen gehe, könne man vielleicht ein Stolperstein für die Favoriten aus Bukarest sein, so Trainer Herbert Müller weiter

13.50 Uhr
Nach dem Ausscheiden von Bietigheim und Metzingen ist der THC der letzte Club der den deutschen Frauenhandball auf der internationalen Bühne der Champions-League vertritt. Bereits in den vergangenen Partien hatte der THC mit personellen Ausfällen zu kämpfen, auch heute wird man nicht mit voller Kraft ins Spiel gehen können, das "Lazarett" werde sich auf absehbare Zeit nicht leeren, hatte Trainer Herbert Müller in der vergangenen Woche mitgeteilt
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.