nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 13:09 Uhr
28.03.2019
Aus der Arbeit der Polizei

Hilferufe im Drogenrausch

In Sondershausen riefen Hilferufe die Polizei auf den Plan. Dazu erreichte kn diese Meldung...

Ein Anwohner aus Sondershausen meldete sich am Mittwochabend bei der Polizei und teilte mit, dass eine junge Frau mit Hund in einem Wohngebiet umher läuft und um Hilfe schreit.

Als Polizei und Rettungskräfte eintrafen, flüchtete die Frau. Sie konnte jedoch kurze Zeit später, im Beisein eines jungen Mannes, hinter einem Supermarkt angetroffen werden.

Beide gaben an, private Probleme zu haben. Diese waren jedoch nicht ursächlich für ihre Hilferufe, dafür aber der Drogenrausch, in dem sich Beide befanden.

Sowohl die 18-Jährige, als auch ihr 20-jähriger Partner, hatten zuvor Cannabis geraucht. Gegen die Beiden wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

28.03.2019, 13.16 Uhr
tannhäuser | Don't smoke and drive or walk...
Da hat sich wohl jemand beim falschen Dealer schlechtes Zeug besorgt...

Augen auf beim Drogenkauf...Gibt's in Sondershausen noch irgendwelchen Irrsinn, den es noch nicht gab?

Aber durch solche Kleinigkeiten wird eine Stadt zur Metropole...

Wenigstens bzw. hoffentlich wollte das Alptraumpaar nicht Autofahren...

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.