nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 17:31 Uhr
15.04.2019
Neues aus Ebeleben

Richtfest für Seniorenwohnanlage der AWO

In Ebeleben entstehen zwei Seniorenwohngemeinschaften. Vorab erreichte dazu kn diese Meldung...

Am 18. April findet um 11.00 Uhr in Ebeleben das Richtfest für eine neue Seniorenwohnanlage der AWO statt. Dazu haben sich auch Dr. Ulrich Thiele, Verwaltungsleiter des Kyffhäuserkreises, der Ebelebener Bürgermeister Steffen Gröbel und Alice Mattauch, Vorsitzende des AWO Kreisverbandes Kyffhäuserkreis e. V. angekündigt.

In den 1950er Jahren war das Gebäude im Ebelebener Zentrum als landwirtschaftliche Berufsschule errichtet worden nun findet es eine neue Bestimmung. Geplant sind zwei ambulant betreute Senioren-WGs mit je neun Einraum- und einem Zweiraumapartment. Jedem Bewohner wird ein privates Apartment von ca. 30 m² mit eigenem Bad und kleiner Diele zur Verfügung stehen. Die zwei großen Apartments bestehen aus Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bad und messen 45 m². Sie eignen sich z.B. für Ehepaare. Als zentraler Ort wird die große Wohnküche von allen Mietern zum gemeinsamen Kochen, zum Reden oder zum Beisammensein genutzt. Das Objekt ist mit Extras wie Fahrstuhl, Wellnessbad und großen Terrassen komplett barrierefrei konzipiert. „Die Wohngemeinschaften sind eine ideale Wohnform für pflegebedürftige und demente ältere Menschen“, so Michael Hack, Geschäftsführer der AWO AJS gGmbH.

Rund 2,9 Mio. Euro investiert die AWO in das Projekt, dazu kommen 300.000 Euro von der Deutschen Fernsehlotterie. Mit der Projektplanung wurde das Baubüro Menge aus Erfurt betraut, für die Umsetzung ist das Baugeschäft Burkhardt GmbH aus Mühlhausen verantwortlich. Voraussichtlich im Januar 2020 können die ersten Mieter einziehen.

Anmeldungen nimmt Erika Thomas, Leiterin des AWO Seniorenwohnparks in Schlotheim, gern telefonisch unter 036021 9870 oder per Mail (pflegeleitung.schlotheim@awo-thueringen.de) entgegen.

AWO AJS gGmbH
Die Alten-, Jugend- und Sozialhilfe (AJS) gGmbH wurde 1993 gegründet. Als größte Trägergesellschaft des AWO Landesverbandes Thüringen hat das gemeinnützige Unternehmen mit ihren Töchtern heute rund 5.000 Mitarbeiter. Landesweit ist die AWO AJS gGmbH Träger von 200 Einrichtungen und Diensten.

Im Internet unter www.awo-ajs-thueringen.de
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.